Tausch von Mainboard-Elkos

09/12/2008 - 01:19 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

heute habe ich ein Mainboard geschenkt bekommen, das stàndig nur noch
abstürzt, in letzter Zeit immer hàufiger. Ich hatte gleich die Elkos im
Verdacht und habe den auch geàußert, habe aber das Board trotzdem
geschenkt gekriegt - und meiner Meinung nach liegt es auch an den Elkos:
Es sind fünf Stück, zwei davon hochschwanger. Drei Mal:

KZG
6,3V
3300 uF

Hinten:
(M) 105°C
5 (2)
2V

In meiner beneidenswert gut ;-) sortierten Bastelkiste finden sich
folgende Low-ESR-Elkos im passenden RM:

Nichicon 4700uF 6,3V 105°C

Wie genau der ESR jetzt ist, müsste ich im Datenblatt nachschlagen und
das müsste ich erst suchen - kann ich die einfach verwenden? Sollte ich
den dritten 3300er auch auf Verdacht ersetzen? Der scheint noch in
perfektem Zustand zu sein. Desweiteren sind noch zwei 1500uF 6,3V drin,
die auch perfekt aussehen. Alle Tauschen auf Verdacht? Ein Elko-Platz
ist noch unbestückt - bestücken oder nicht?

Ich will halt nicht die schönen Low-ESRs umsonst verplempern (waren
teuer, glaube ich) aber ich hab auch keine Lust wegen 5 oder 10 Euro
knausern in 6 Monaten wieder das Board ausbauen zu müssen.

Viele Grüße,
Johannes

"Meine Gegenklage gegen dich lautet dann auf bewusste Verlogenheit,
verlàsterung von Gott, Bibel und mir und bewusster Blasphemie."
<48d8bf1d$0$7510$5402220f@news.sunrise.ch>
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
09/12/2008 - 01:37 | Warnen spam
Johannes Bauer schrieb:

KZG



Nippon Chemi-Con, und keine schlechten.


Nichicon 4700uF 6,3V 105°C

Wie genau der ESR jetzt ist, müsste ich im Datenblatt nachschlagen



Das mach mal lieber.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen