Tauschakku nach 12 Monaten und 34 Zyklen defekt

04/05/2008 - 12:12 von Jens-Peter Schulze | Report spam
Hallo zusammen,

ich suche ein paar Erfahrungen und Meinungen.

Mein MBP der ersten Generation

Modellname: MacBook Pro 15"
Modell-Identifizierung: MacBookPro1,1
Prozessortyp: Intel Core Duo
Prozessorgeschwindigkeit: 2 GHz
Seriennummer: W8610

hat letztes Jahr im Zuge der Austauschaktion einen neuen Akku bekommen.

Dieser ist jetzt nach einem Jahr malade.

Seriennummer: Sony-ASMB012-36af-282a
Hersteller: Sony
Geràtename: ASMB012
Pack Lot Code: 0003
PCB Lot Code: 0000
Firmware-Version: 102a
Hardware-Version: 0500
Batterieversion überprüfen: 0303
Informationen zum Ladezustand:
Verbleibende Ladung (in mAh): 3020
Vollstàndig geladen: Nein
Batterie wird geladen: Ja
Volle Ladekapazitàt (in mAh): 3066
Informationen zum Batteriezustand:
Anzahl der Zyklen: 35
Batteriezustand: Mittel

Wobei der Zustand nicht den Tatsachen entspricht, weil bei ca 25%
Ladekapazitàt, das Geràt einfach ausgeht.
Ich tippe das eine Zelle nur noch genug Kapazitàt hat um die Akku
Elektronik in die Irre zu führen aber keine Energie mehr abgibt.

Fragen: Hat jemand àhnliche Erfahrungen gemacht?

Wenn Ja: Was wurde, mit welchem Erfolg unternommen?

Grundsàtzliches: Ich bin jetzt nicht der Meinung, das ich wieder einen
völlig neuen Akku bekommen muss. 27 Monate mit einem bezahlten Akku ist
zwar schlechter als mein Toshiba NB mit 56 Monaten und 54%
Restkapazitàt, aber OK ich sehe den Akku auch als Verschleissteil und
lasse ihn einfach immer im Geràt.

Weiter stellt sich mir die Frage, ob evtl. Apple von Sony vera
wurde und die Tauschakkus mit einem Fehler versehen wurden.

FastMac bietet auf seinen Seiten http://fastmac.com/products.php
"TruePower batteries do not contain or use any Sony cells that are
subject to the recent series of recalls issued by major computer
manufacturers."

explizit Sony freie Akkus an. ( Auch aus anderen Gründen(Support) achte
ich auf eine SONY freie Geràtelandschaft.)

Kennt jemand FastMac?

Ich habe 3 Jahre Gravis Garantie, wobei die ja auch Verschleissteile
ausschliesst, man dieses Verhalten aber auch als Hardwaredefekt und
nicht Verschleiss werten könnte ( Wie bei der ersten Umtausch Aktion.)

Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen.

jens
Was mir mehr Sorgen bereitet, ist die Frage: Wenn ich jetzt 139,--€ für
einen neuen Ausgebe ist der nach einem Jahr wieder im Eimer.
Nemo me impune lacessit
 

Lesen sie die antworten

#1 Bjoern Seegebarth
04/05/2008 - 12:41 | Warnen spam
Jens-Peter Schulze schrieb:

Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen.




Hi!

Ruf' bei Apple an und schildere das Problem. Mein Tauschakku wurde
nochmals getauscht, als er genau ein Jahr alt war.

Grüße
Björn

Ähnliche fragen