TCP/IP hat das Sicherheitslimit erreicht geht nicht weg

23/07/2011 - 23:33 von Sascha Karrasch | Report spam
Hallo,

was ich gegen o.g. tun?

In der Registry habe ich bereits einen Eintrag hinzugefügt, hat aber leider gar nix gebracht:

TcpNumConnections: 4100ffff



Ereignistyp: Warnung
Ereignisquelle: Tcpip
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 4226
Datum: 22.07.2011
Zeit: 13:42:43
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: SCHUPTJE
Beschreibung:
TCP/IP hat das Sicherheitslimit erreicht, das für die Anzahl gleichzeitiger TCP-Verbindungsversuche festgelegt wurde.

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.
Daten:
0000: 00 00 00 00 01 00 54 00 ..T.
0008: 00 00 00 00 82 10 00 80 ‚..€
0010: 01 00 00 00 00 00 00 00
0018: 00 00 00 00 00 00 00 00
0020: 00 00 00 00 00 00 00 00


Gruß


Sascha
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Rost
24/07/2011 - 02:10 | Warnen spam
Am Sat, 23 Jul 2011 23:33:45 +0200 schrieb Sascha Karrasch:

was ich gegen o.g. tun?



Ich gehe davon aus, daß Du Windows XP einsetzt und der u. g. Patcher ist
nur für XP. Ob Vista diese Einschrànkung auch hat, weiß ich nicht.

Vorerst sollte noch geklàrt werden, ob Du mit Absicht ein Programm
einsetzt, das viele Verbindungen gleichzeitig öffnen will, z. B. ein
P2P-Programm. Wenn nicht, ist Dein PC möglicherweise virenverseucht und
der Schàdling versucht, sich per Internet auf andere Systeme zu
kopieren.

In der Registry habe ich bereits einen Eintrag hinzugefügt, hat aber
leider gar nix gebracht:

TcpNumConnections: 4100ffff



Damit wird festgelegt, wieviel gleichzeitige Verbindungen per TCP
*bestehen* dürfen.

Ereignisquelle: Tcpip
Ereigniskennung: 4226
...
TCP/IP hat das Sicherheitslimit erreicht, das für die Anzahl
gleichzeitiger TCP-Verbindungsversuche festgelegt wurde.



Der Registry-Eintrag kann in dem Fall nichts bewirken, weil die Meldung
durch die Anzahl der gleichzeitigen *Verbindungsversuche* (auch
halboffene Verbindungen genannt) ausgelöst wird. Konfiguriert oder
eingestellt werden kann da nichts, weil die Sperre fest in der Datei
tcpip.sys eingebaut ist, Du mußt also die Datei direkt àndern. Das geht
z. B. mit dem Patcher von <http://www.lvllord.de/?lang=de&url=tools>.
Unter XP hatte ich den mehrere Jahre benutzt und keine negativen
Auswirkungen bemerkt.

Gruß Heiko

Ähnliche fragen