TCP-L

08/06/2010 - 08:16 von Marc Santhoff | Report spam
Tag liebe Leute,

ein TCP-Lötkolben làuft hier eigentlich nur selten, 2-3 Stunden am Stück
so circa und vielleicht einmal pro Woche. Bisher hat der sich auch
anstàndig aufgeführt, nur neuerdings kokelt er schnell die Spitze schwarz.

Mein Problem ist rauszufinden, ob es das Heizelement oder der
Temperaturschalter ist, der den Fehler verursacht. Das klackende Schalten
ist jedenfalls deutlich zu hören.

Kann eigentlich also nur so sein, daß die Abschaltung zu spàt und bzw.
oder das erneute Einschalten zu früh passiert ...

Welches Teil sollte ich wechseln, wenn ich den Kolben reparieren will?

Oder besser gleich den ganzen Lötkolben tauschen, weil die jeweils nicht
betroffene Komponente nach der Reparatur schnell ebenfalls versagen
könnte?

Für Nostalgiker:
Auf dem Versorgungsgeràt (Trafo, 24V) prangt der Schriftzug "Magnastat"
und wenn ich die Nummer richtig deute ist das Teil von September 1976.

Marc
Ihr Suchbegriff >MC34063A< könnte fehlerhaft oder unbekannt sein: Ob WC
besser ist? (Suchmaschine)
 

Lesen sie die antworten

#1 Lund-Nielsen, Jorgen
08/06/2010 - 08:39 | Warnen spam
Marc Santhoff schrieb:
Tag liebe Leute,

ein TCP-Lötkolben làuft hier eigentlich nur selten, 2-3 Stunden am Stück
so circa und vielleicht einmal pro Woche. Bisher hat der sich auch
anstàndig aufgeführt, nur neuerdings kokelt er schnell die Spitze schwarz.

Mein Problem ist rauszufinden, ob es das Heizelement oder der
Temperaturschalter ist, der den Fehler verursacht. Das klackende Schalten
ist jedenfalls deutlich zu hören.



Wenns Klackt làsst der "Termofühler-Magnet" den Schalterpömpel los.
Das bedeutet nicht, dass der Schalter auch öffnet, wenn er mechanisch
defekt ist bzw. die Kontakte verschweisst sind.
Desweiteren kann der Entstörkondensator über dem Schalter defekt sein.


Jorgen

Ähnliche fragen