TCP Verbindungen ins Internet scheitern - Speedport W700V + Onboard Netzwerkkarte

05/10/2008 - 13:31 von Fabian Schicker | Report spam
Hallo,

ich weis, das Problem das ich habe, passt nicht unbedingt hierher,
aber ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem helfen:
Seit einiger Zeit bricht manchmal die Verbindung ins Internet ab. DNS
und Ping gehen noch, aber wenn ich eine HTTP-Verbindung aufbauen will,
geht es nicht. Wenn ich die IP des Routers im Firefox aufrufe, komme
ich auf die Statusseite, aber alles andere geht nicht. Ich hab mal den
Wireshark laufen lassen:
- Bei Ping, DNS, etc kommt ganz normal die Antwort, sowohl vom Router
als auch aus dem Internet (google.de)
- Bei TCP-Verbindungen wird keine Verbindung aufgebaut. Es kommt immer
sofort ein RST-Packet. Dabei ist die Checksumme falsch. Dort wo z.B.
0xdd78 stehen sollte steht 0x78dd, also mit vertauschten Bytes

Manchmal hilft es, den PC mehrfach neu zu starten bzw. den Router zu
resetten. An allen anderen Computern, die teilweise direkt, teilweise
über den selben Switch wie mein PC mit dem Router vebunden sind, tritt
dieses Problem nie auf. Das legt nahe, das es an meiner Netzwerkkarte
liegt.
Oft hilft es auch, mithilfe der T-Online-Software einzuwàhlen. Diese
ist aber nur auf einem Laptop installiert, auf das ich keinen Zugriff
habe.

Ich benutze Gentoo Linux. Meine Netzwerkkarte ist eine Realtek Gigabit
Ethernet Karte (Onboard auf meinem ASUS P5B; Chipsatz weis ich gerade
nicht, irgendetwas mit rtl), der Router ist ein Speedport W700V.
Das Problem tritt auch bei diversen Live-CDs auf (Knoppix, Ubuntu) und
war auch unter Windows XP ein Problem.

Hoffe, dass ihr mir helfen könnt
Fabian
 

Lesen sie die antworten

#1 Maciej Bogacz
05/10/2008 - 14:02 | Warnen spam
Fabian Schicker wrote:

Hallo,



Hi !

Hoffe, dass ihr mir helfen könnt



Ist nur ein Hinweis,wahrscheinlich keine Hilfe:

Ich hab das gleiche Board mit dem gleichen Gigabit-Ethernet drauf und noch
nie Probleme damit mit der Internetverbindung gehabt.

An Deiner Stelle würde ich eine extra Netzwerkkarte (reicht ja fürs Erste
100 Mbit) reinstecken und dann testen,bevor Du Dir nen Kopp machst und
Tausende Einstellungen an Deinem System probierst.

Gruß, Mac

Ähnliche fragen