TDK - Wechsel des CD-Lieferanten?

06/04/2008 - 15:44 von Christian Winther | Report spam
Hallo NG,

habe bisher auf meiner betagten Hardware (TEAC CD-W512EB) gern die
Rohlinge von TDK verwendet (50ger Spindel, blau). Mit der neuen Spindel
mag der Brenner die nicht mehr (Power-Kalibration-Fehler). Ich hatte den
Brenner in Verdacht (ist ja ziemlich alt, ich brenne aber nur selten -
Bilder der Kamera etc.). Testweise habe ich einen Rohling aus einer
anderen Spindel benutzt (Verbatim, CD-R, Extra Protection, 50ger
Spindel, weiß). Dieser wird anstandslos gebrannt.

Ein Nachforschen mit den CDR-Tools förderte folgendes zu Tage:

- "alte" TDK-Rohlinge ==> Hersteller Ricoh, kein "Made in ..." auf der
Verapckung
- "neue" TDK-Rohlinge ==> Hersteller Prodisc, Made in China
- "neue" Verbatim-Rohlinge ==> Hersteller CMC, Made in China

Die Verpackungen der TDK-Rohlinge (50ger Spindel, blau) sind auf den
ersten Blick weitestgehend identisch. Bei genauerem Hinschaune findet
man dann "Made in China" auf der Verpackung der neuen Spindel.

Frage: Bisher hielt ich TDK für einen der besseren Lieferanten. Scheint
sich erledigt zu haben ...
Welchen Herstellern/Labeln kann man denn noch halbwegs vertrauen?

MfG CW
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
06/04/2008 - 16:18 | Warnen spam
Hallo Christian!

Christian Winther schrieb:
habe bisher auf meiner betagten Hardware (TEAC CD-W512EB) gern die
Rohlinge von TDK verwendet (50ger Spindel, blau). Mit der neuen Spindel
mag der Brenner die nicht mehr (Power-Kalibration-Fehler). Ich hatte den
Brenner in Verdacht (ist ja ziemlich alt, ich brenne aber nur selten -
Bilder der Kamera etc.). Testweise habe ich einen Rohling aus einer
anderen Spindel benutzt (Verbatim, CD-R, Extra Protection, 50ger
Spindel, weiß). Dieser wird anstandslos gebrannt.

Ein Nachforschen mit den CDR-Tools förderte folgendes zu Tage:

- "alte" TDK-Rohlinge ==> Hersteller Ricoh, kein "Made in ..." auf der
Verapckung
- "neue" TDK-Rohlinge ==> Hersteller Prodisc, Made in China
- "neue" Verbatim-Rohlinge ==> Hersteller CMC, Made in China

Die Verpackungen der TDK-Rohlinge (50ger Spindel, blau) sind auf den
ersten Blick weitestgehend identisch. Bei genauerem Hinschaune findet
man dann "Made in China" auf der Verpackung der neuen Spindel.

Frage: Bisher hielt ich TDK für einen der besseren Lieferanten. Scheint
sich erledigt zu haben ...



http://www.schwinde.de/cdr-info/tdkspindel.php
Beachte bitte insb. das schon einige Jahre zurueckliegende Datum.

Welchen Herstellern/Labeln kann man denn noch halbwegs vertrauen?



TY und MCC.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen