Technische Macke bei Fritzbox

07/07/2014 - 01:14 von Holger | Report spam
Hallo,

vielleicht kann man diese NG ja auch bestimmungsgemàß nutzen. Also zur
Sache: Ich habe bei Versuchen mit restaurierten Fritzboxen aus
Ebaykàufen festgestellt, daß diesen Geràten die LAN-Verbindungen
abreißen, wenn man am USB-Anschluß sogenannte USB-Sticks verwendet. AVM
schreibt dazu, daß die meisten Fehler in Fritzboxen durch falsch
dimensionierte Netzteile entstehen. Nun finde ich aber nur Netzteile für
12 Volt und 1 Ampere. Gibt es höher belastbare Netzteile für Fritzboxen?

Abhilfe, wenn dem nicht so ist: Ich verwende nur noch externe Speicher
mit eigener Stromversorgung am USB-Anschluß, oder eben solche, deren
Energieverbrauch so gering wie möglich ist. Das scheint mir abhàngig vom
Stick zu sein. Die Dinger werden sowieso leicht warm, und wenn da noch
eine LED drin funzelt, die "Betrieb" oder "Zugriff" signalisieren soll,
fließt deren Verbrauch natürlich auch in die Energiebilanz mit ein. Also
Frage 2: Gibt es USB-Sticks, die sich speziell an Fritzboxen bewàhrt haben?

Viele Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Bosau
07/07/2014 - 08:24 | Warnen spam
Am 07.07.2014 01:14, schrieb Holger:
Hallo,

vielleicht kann man diese NG ja auch bestimmungsgemàß nutzen.



"man" ja.

Also zur
Sache: Ich habe bei Versuchen mit restaurierten Fritzboxen aus
Ebaykàufen festgestellt, daß diesen Geràten die LAN-Verbindungen
abreißen, wenn man am USB-Anschluß sogenannte USB-Sticks verwendet.



was hat das eine mit dem anderen zu tun? Und was ist im LAN bitte eine
"Verbindung"? Bevor jetzt die übliche Truppe wieder loskràht:
Paketvermittelte Netze (Ethernet ist ein solches) sind per definitiomen
verbindungslos. Punkt.

AVM
schreibt dazu, daß die meisten Fehler in Fritzboxen durch falsch
dimensionierte Netzteile entstehen. Nun finde ich aber nur Netzteile für
12 Volt und 1 Ampere. Gibt es höher belastbare Netzteile für Fritzboxen?



Willst du einen Backoven betreiben oder eine Fritzbox?
Und wo ist das Problem, mal in $Büchsken zu gucken was für ein Netzteil
du brauchst und dann ein solches in $BUCHT oder bei $Billigheimer zu
erwerben?


Abhilfe, wenn dem nicht so ist: Ich verwende nur noch externe Speicher
mit eigener Stromversorgung am USB-Anschluß, oder eben solche, deren
Energieverbrauch so gering wie möglich ist.



Redest du von einem USB Stick? Oder von einer Festplatte?

Das scheint mir abhàngig vom
Stick zu sein. Die Dinger werden sowieso leicht warm, und wenn da noch
eine LED drin funzelt, die "Betrieb" oder "Zugriff" signalisieren soll
fließt deren Verbrauch natürlich auch in die Energiebilanz mit ein. Also
Frage 2: Gibt es USB-Sticks, die sich speziell an Fritzboxen bewàhrt haben?

Viele Grüße, Holger



Ich weiß nicht, was dieser Bosau Bait soll, das muß ich einen
Bosaupathen auch kaum fragen, aber du schreibst, wie leider gar zu oft,
technisch eher ungeordnetes Zeug.

Ähnliche fragen