tee erzeugt leere Datei

02/08/2016 - 17:24 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

der folgende Befehl soll die Ausgabe von tar am Bildschirm anzeigen und
gleichzeitig in eine Datei schreiben:

tar cvz /mws/stg/bak/* | gpg -c --passphrase "test" | split -a3 -b1800G
-d - /mws/dsk/tmp/2016-08-02-15-30-50.tgz.gpg- | tee /mws/log/bak.log

Mit tar alleine funktioniert das auch, aber der komplette Befehl wie
oben gezeigt erzeugt eine leere Datei, d. h. /mws/log/bak.log ist leer.

Wie muss man den Befehl anpassen, damit die Ausgabe von tar in die Datei
geschrieben wird?

Danke
Magnus
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
02/08/2016 - 18:59 | Warnen spam
Magnus Warker wrote:

der folgende Befehl soll die Ausgabe von tar am Bildschirm anzeigen und
gleichzeitig in eine Datei schreiben:

tar cvz /mws/stg/bak/* | gpg -c --passphrase "test" | split -a3 -b1800G



Besser: tar -cvz …

-d - /mws/dsk/tmp/2016-08-02-15-30-50.tgz.gpg- | tee /mws/log/bak.log

Mit tar alleine funktioniert das auch, aber der komplette Befehl wie
oben gezeigt erzeugt eine leere Datei, d. h. /mws/log/bak.log ist leer.



split(1) erzeugt keine Ausgabe auf stdout, sondern Dateien; daher ist
bak.log leer.

Wie muss man den Befehl anpassen, damit die Ausgabe von tar in die Datei
geschrieben wird?



Ungetestet:

tar cvz /mws/stg/bak/* | gpg -c --passphrase "test" | tee /mws/log/bak.log |
split -a3 -b1800G -d - /mws/dsk/tmp/2016-08-02-15-30-50.tgz.gpg-

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not cc me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen