Forums Neueste Beiträge
 

Teildiskreter LDO, einstellbar

24/06/2008 - 00:22 von Stefan Huebner | Report spam
Hallo zusammen,

ich wollte gerade einen Platinennutzen zur Fertigung mailen, da kommt
noch ein Bekannter mit einer kleinen Prototypenanfrage daher. Auf
diese Platine müssten u.a. 8 einstellbare Spannungsquellen, Sollwert
kommt von einem DAC (0-2,5V), die Ausgànge sollen proportionale 0-10V
liefern.
Die Gemeinheiten:
das Ganze ist akkubetrieben, also nicht unnötig braten,
die Lasten ziehen Impulsströme von bis zu 350mA
(Millisekunden-Bereich)
Ausgangselko kann "beliebig" groß sein, Platz ist noch nicht das
Thema.
Ich habe gerade eine Schaltung mit einem PNP (BD140 o.à.) als
Làngstransistor vor Augen, Widerstand zwischen B und E, B wird mit
BC848 nach Masse gezogen. Angesteuert wird das Ganze mit 1/4 LM2902.
So habe ich geringen Drop, kann einen Billig-OPV einbauen, brauche
also keinen RtR, die ja meist nur bis 16V gehen (TLC2274) - im Falle
eines NPN-pass transistors hart an der Grenze.
Bekommt man sowas unter den Voraussetzungen
*impulsförmige Belastung und
*einstellbar
stabil?
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
24/06/2008 - 00:29 | Warnen spam
Stefan Huebner wrote:
Hallo zusammen,

ich wollte gerade einen Platinennutzen zur Fertigung mailen, da kommt
noch ein Bekannter mit einer kleinen Prototypenanfrage daher. ...




Komisch, sowas passiert doch meist Freitag nachmittags.


... Auf
diese Platine müssten u.a. 8 einstellbare Spannungsquellen, Sollwert
kommt von einem DAC (0-2,5V), die Ausgànge sollen proportionale 0-10V
liefern.
Die Gemeinheiten:
das Ganze ist akkubetrieben, also nicht unnötig braten,
die Lasten ziehen Impulsströme von bis zu 350mA
(Millisekunden-Bereich)
Ausgangselko kann "beliebig" groß sein, Platz ist noch nicht das
Thema.
Ich habe gerade eine Schaltung mit einem PNP (BD140 o.à.) als
Làngstransistor vor Augen, Widerstand zwischen B und E, B wird mit
BC848 nach Masse gezogen. Angesteuert wird das Ganze mit 1/4 LM2902.
So habe ich geringen Drop, kann einen Billig-OPV einbauen, brauche
also keinen RtR, die ja meist nur bis 16V gehen (TLC2274) - im Falle
eines NPN-pass transistors hart an der Grenze.
Bekommt man sowas unter den Voraussetzungen
*impulsförmige Belastung und
*einstellbar
stabil?




LDO bekommt man stabil, aber das erfordert viel Rechnerei bei der
Feedback Schleife und wenn dann jemand eine Last mit Niedrig-ESR
Kondensatoren drauf anhaengt, koennte es schon wieder instabil werden.

Warum LDO? Wenn Du Opamps unipolar betreibst, gehen viele locker bis gut
30V. Dann einen FET als Sourcefolger hinten dran, wenn es auf jedes
Mikroampere ankommt.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen