Teilvirtualisierung mit Hyper-V?!

04/03/2009 - 11:36 von Gernot Meyer | Report spam
Hallo NG,

wir planten folgende Konfiguration:
Einen dicken HP Server mit WS2008 und Hyper-V für diverse Gàste:
3 Anwendungsserver und einen Backupserver.

Leider hat sich herausgestellt, dass die virtuellen Maschinen (übrigens auch
nicht unter ESX) überhaupt nicht mit via SCSI angeschlossenen Backlaufwerken
(in diesem Fall eine HP Bandwechsler) umgehen können. Das war mir vorher
nicht klar.

Wir planen jetzt, das Backupsystem auf dem physikalisch installierten Server
zu betreiben, damit die SCSI-Schnittstellen nicht virtualisiert werden
müssen. D.h. also der physikalische Server macht nachts Backup und tagsüber
ist er Wirt für seine virutellen Server.

Allerdings habe ich jetzt ab und zu gehört, dass bei einem Windows Server
2008, der die Rolle Hyper-V bekommt, der Wirt selber ebenfalls teilweise
virtualisiert ist (!?).

Wer kann was zu diesen Sachverhalt beisteuern? Ist ein Hyper-V Server als
Backupserver geeignet (damit die SCSI-Schnitstellen vernünftig angeschlossen
werden können)?

Danke für Input und Gruß
Gernot Meyer
 

Lesen sie die antworten

#1 Andy Wendel
04/03/2009 - 11:59 | Warnen spam
Hallo Gernot,

wir planten folgende Konfiguration:
Einen dicken HP Server mit WS2008 und Hyper-V für diverse Gàste:
3 Anwendungsserver und einen Backupserver.
Leider hat sich herausgestellt, dass die virtuellen Maschinen
(übrigens auch nicht unter ESX) überhaupt nicht mit via SCSI
angeschlossenen Backlaufwerken (in diesem Fall eine HP Bandwechsler)
umgehen können. Das war mir vorher nicht klar.



Jau - ist so - scsi wird mit hyper nicht mehr unterstützt - sehr wohl aber
iscsi...


Wir planen jetzt, das Backupsystem auf dem physikalisch installierten
Server zu betreiben, damit die SCSI-Schnittstellen nicht virtualisiert
werden müssen. D.h. also der physikalische Server macht nachts Backup
und tagsüber ist er Wirt für seine virutellen Server.



Jau - geht - schöner wàre disk-to-disk-to-tape-backup zB mit DPM 2007 SP1
( kann auch VMs unter Hyperv sichern...


Allerdings habe ich jetzt ab und zu gehört, dass bei einem Windows
Server 2008, der die Rolle Hyper-V bekommt, der Wirt selber ebenfalls
teilweise virtualisiert ist (!?).



Jau - ist so - siehe Paravirtualisierung bei wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Paravirtualisierung

Schau Dir mal meine Vortràge dazu an ( englisch... ): http://www.lifesavers.de/daten/mctsummit2009.rar


Wer kann was zu diesen Sachverhalt beisteuern? Ist ein Hyper-V Server
als Backupserver geeignet (damit die SCSI-Schnitstellen vernünftig
angeschlossen werden können)?



Nimm DPM 2007 SP1 - und schon rennt das...

Gruß

Andy

Ähnliche fragen