Forums Neueste Beiträge
 

Teko P1-P4 Gehäuse

27/05/2009 - 15:05 von Ralph Aichinger | Report spam
Ich hab mir gerade ein so ein Teko Plastikgehàuse gekauft.
Die haben sich so lange am Markt gehalten, daß sie von Modern
über anachronistisch hin zu Retro-Chic alles durchgemacht haben ;)

Die waren früher ja relativ verbreitet, kann mir jemand sagen,
ob man den Plastikteil gefahrlos anbohren kann, und wenn ja, wie?
Ich möchte einen USB-Stecker durchkriegen.

Die andere Frage betrifft die Frontplatte aus 1mm Alu. Ich nehme
mal an, wenn man da einen Ausschnitt für ein Display will, dann
zeichnet man vor und sàgt mit der Laubsàge, oder wie macht man
das?

/ralph -- irgendwie verkörpern diese Gehàuse so diese geheimnisvolle
James-Bond-Bösewichte-Geràte-Ästhetik der 50er-60er Jahre.

Rettet die Wale und stürzt das System, und trennt euren Müll,
denn viel Mist ist nicht schön!"
Gustav, "Rettet die Wale"
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Schwenke
27/05/2009 - 16:12 | Warnen spam
Ralph Aichinger wrote:

Die waren früher ja relativ verbreitet, kann mir jemand sagen,
ob man den Plastikteil gefahrlos anbohren kann, und wenn ja, wie?
Ich möchte einen USB-Stecker durchkriegen.



Ich nehme an, du meinst ein Kabel. Der Durchbruch für einen
Stecker wàre ja nicht rund.

Das Material ist ABS, also relativ problemlos zu bearbeiten.
Moderate Drehzahl, wenig Vorschub. Scharfen Bohrer verwenden.
Bohrer mit Spezial-Anschliff für Blech sind vorteilhaft.
Sonst besser stufenweise aufbohren.

Die andere Frage betrifft die Frontplatte aus 1mm Alu. Ich nehme
mal an, wenn man da einen Ausschnitt für ein Display will, dann
zeichnet man vor und sàgt mit der Laubsàge, oder wie macht man
das?



Je nachdem, was man hat. Laubsàge, Miniatur-Fràse. Den letzten
Millimeter dann mit der (Schlüssel-)Feile.


XL

Ähnliche fragen