Telco Systems präsentiert die ersten beiden TelcoApps zur Bereitstellung virtualisierter Firewall- und Routing-Netzwerkfunktionen für Telekommunikationsnetze

15/10/2014 - 15:34 von Business Wire

Telco Systems präsentiert die ersten beiden TelcoApps zur Bereitstellung virtualisierter Firewall- und Routing-Netzwerkfunktionen für TelekommunikationsnetzeDie neuen Apps laufen über die virtualisierte Engine der CloudMetro™-Plattform und vereinfachen die Ausführung sowie Verwaltung virtualisierter Netzwerkfunktionen.

Telco Systems, der führende Anbieter von innovativen Software-Defined-Networking- (SDN) und Network-Functions-Virtualization- sowie auf Mehrdienst-Carrier-Ethernet 2.0 und Multiprotocol Label Switching (MPLS) basierenden Edge-Lösungen, gab heute die Veröffentlichung seiner ersten beiden TelcoApps™, vFirewall und vRouter, bekannt, die Diensteanbieter in die Lage versetzen, in ihren Telekommunikationsnetzen von den erheblichen Vorteilen der verteilten Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV) zu profitieren.

Die TelcoApps-Produkte stellen sehr nützliche virtualisierte Netzwerkfunktionen (VNFs) zur Verfügung, die Cloud-Technologie ins Telekommunikationsnetz integrieren, was eine schnelle Installation virtualisierter Anwendungen ermöglicht. Mit TelcoApps lösen Diensteanbieter die Versprechen von verteilter NFV ein, darunter die schnelle Einführung von neuen, On-Demand- und ertragbringenden Diensten; die flexible Anpassung an die sich ständig verändernden Kundenbedürfnisse sowie höchst elastische und automatische Skalierbarkeit. Durch die Übertragung von Netzwerkfunktionen von physischer Ausrüstung auf virtualisierte Dienste ermöglichen die TelcoApps zentrale Steuerung und Orchestrierung, was die Netzwerkverwaltung vereinfacht und die Hardware- und Betriebsausgaben verringert. Darüber hinaus fördern die TelcoApps das Konzept der Verbreitung von „Apps als Service“ und bieten Diensteanbietern somit ein neues Servicelevel, das sie für ihre Kunden bereitstellen können.

Die TelcoApps laufen auf den CloudMetro-Plattformen für verteilte NFV, Netzabschlusss und Aggregation von Telco Systems. Die CloudMetro-Plattformen dienen als Host für die Telco-Virtualization-Engine-Infrastrukturebene (TVE™). Dies ermöglicht Virtualisierungsunterstützung der Carrier-Klasse, die die VNF-Ausführung und -Verwaltung vereinfacht.

Die erste Anwendung im TelcoApps-Arsenal, vFirewall, basiert auf der branchenführenden Firewall- und Sicherheitstechnik von Check Point. Diese versetzt Dienstanbieter in die Lage, vFirewall-Instanzen in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen ihrer Kunden und Dienstgütevereinbarungen zentral zu verwalten und auszuführen. Mit vFirewall können Diensteanbieter ihren Kunden fortschrittliche Sicherheits-Gateway-Funktionen als Service anbieten.

„Wir sind sehr glücklich über die begeisterte Reaktion auf unsere TelcoApps-Produktfamilie seitens führender Lösungsanbieter wie Check Point sowie anderer Domänenexperten und Dritter“, erklärte Moshe Shimon, Vice President of Product Management und Marketing bei Telco Systems. „Im Zuge der Umstellung von Hardware auf Software bei der Netzwerkverwaltung und -steuerung werden Diensteanbieter eine drastische Steigerung der Netzwerkleistung und der Dienstleistungskapazitäten erleben. Jetzt ist der Zeitpunkt, mit der Virtualisierung zu beginnen.“

Die zweite der TelcoApps, vRouter, virtualisiert Layer-3-Routing-Funktionen. Auf diese Weise bietet sie Diensteanbietern ein höheres Maß an Flexibilität bei der Gestaltung von Diensten und ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen. Betreiber können vRouter-Instanzen in Einklang mit den Anforderungen der Endkunden und mit Geschäftsvereinbarungen zentral verwalten und schnell ausführen, ohne dass teure Hardware-Geräte am Kundenstandort installiert und gewartet werden müssen.

Das wachsende Ökosystem von TelcoApps-Software soll Dritte dazu ermutigen, die Zukunft der Virtualisierung mitzugestalten, indem sie Anwendungen entwickeln, die die effektivste Auswahl produktiver VNFs der Carrier-Klasse liefern. Diensteanbieter werden in der Lage sein, Best-of-Breed-Drittanwendungen zu nutzen, während sie die Virtualisierung ihrer Netze vorantreiben. Externe NFV-Anwendungsanbieter und Domänenexperten sind dazu eingeladen, sich mit Telco Systems in Verbindung zu setzen, um zu erfahren, wie sie sich an dem wachsenden TelcoApps-Ökosystem beteiligen können, um Telekommunikationsnetzwerke auf Virtualisierungskurs zu bringen.

Über Telco Systems

Telco Systems bietet ein branchenführendes Portfolio von auf Carrier-Ethernet und Multiprotocol Label Switching (MPLS) basierenden Netzabschlusss-, Aggregations- und Edge-Lösungen, mit denen Diensteanbieter intelligente CE-2.0-konforme Netzwerke mit Servicegarantie für Mobile Backhaul, Unternehmensdienstleistungen und Cloud-Netzworking erstellen können. Das durchgängige Portfolio von Produkten in den Bereichen Software-Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) von Telco Systems bietet Dienstleistern, Versorgungsunternehmen und Stadtnetzbetreibern auf dem sich schnell weiterentwickelnden Telekommunikationsmarkt erhebliche Vorteile. Telco Systems ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von BATM Advanced Communications (LSE: BVC, TASE:BATM).

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.telco.com, oder folgen Sie Telco Systems auf Twitter und LinkedIn.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

MEDIENANFRAGEN:
Telco Systems
Talia Rimon, +972-4-9096-434
Marketing Communications Manager
talia@telco.com


Source(s) : Telco Systems

Schreiben Sie einen Kommentar