Telefonanlage wir durch ISDN-Telefon gestört

02/10/2008 - 09:27 von thomastaunus | Report spam
Hallo,

bisher habe ich eine Telefonanlage von Siemens und ein ISDN-Telefon
von T-Online an den S0-Ausgàngen der NTBA betrieben. Wàhrend das ISDN-
Telefon im 1. Stock steht, konnte ich die Telefonanlage nicht dort
aufstellen wo ich es wollte (2. Stock), weil sie dort nicht
funktionierte. Nach einem Hinweis, dass ich an beiden Bus-Enden
100 Ohm-Widerstànde installieren muss, habe ich den Einbau
vorgenommen, jedoch ohne den gewünschten Erfolg:-(((

Nun habe ich das ISDN-Telefon vom S0-Bus entfernt: Jetzt funktioniert
meine Telefonanlage auch im 2. Stock!!!

Jetzt frage ich mich, wieso funktionieren beide Geràte problemlos,
wenn die Telefonanlage direkt am S0-Ausgang der NTBA angeschlossen ist
und warum nicht, wenn die Telefonanlage im 2. Stock angeschlossen ist.

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen:-)))

Gruß

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Schmitz
02/10/2008 - 11:42 | Warnen spam
Jetzt frage ich mich, wieso funktionieren beide Geràte problemlos,
wenn die Telefonanlage direkt am S0-Ausgang der NTBA angeschlossen ist
und warum nicht, wenn die Telefonanlage im 2. Stock angeschlossen ist.



Weil ein Verdrahtungsfehler vorliegt?
Weil Du evtl. a2/b2 vertauscht hast?

Das würde erklàren, dass ein Geràt alleine funktrioniert (egal wo
eingesteckt), aber sobald das zweite eigensteckt wird beide nicht
funktionieren.

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen:-)))




HTH - schau auch in die FAQ hier in der Gruppe.

Ähnliche fragen