Telefonieprobleme mit Speedport W921V

01/02/2013 - 21:25 von Andreas Bockelmann | Report spam
Hallo liebe Zielgruppe,

ich habe hier ein merkwürdiges Verhalten meines Speedport Routers
festgestellt:

Gegeben ist ein Telekom DSL Full IP-Anschluss.

Der gegebene Effekt ist mittels Analogtelefon an einer Eumex 400 am
ISDN-Port des Speedports und auch mit einem ISDN-Telefon am ISDN-Port
des Speedports reproduzierbar. Ein analoger Port wurde noch nicht getestet.

Ich will eine Verwandte im Krankenhaus anrufen und bekomme nur ein
Freizeichen, ohne dass die Anzurufende angerufen wird.

Ich stelle im Protokoll des Speedports fest, dass nicht die vollstàndige
gewàhlte Rufnummer im Protokoll steht, sondern, wie es aussieht, nur die
Rufnummer des Krankenhauses ohne Durchwahl auf das Zimmer. Wàhle ich
diese verkürzte Nummer, habe ich den gleichen Effekt wie bei Wahl der
vollen Rufnummer.

Nehme ich jedoch ein Smartphone ins WLAN und führe hier die Hometalk-App
der Telekom aus, geht der Ruf zur Nebenstelle der Verwandten komplett
durch. Leider tauchen die Gespràche, die über die App geführt werden,
nicht im Protokoll des Routers auf.

Kennt jemand dieses merkwürdige Verhalten?




Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / KEIN HTML IN E-MAIL |
F/V +49-3221-1143516 | X UND USENET-GRUPPEN |
| / \ www.asciiribbon.org |
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Ohm
02/02/2013 - 18:42 | Warnen spam
Am 01.02.2013 21:25, schrieb Andreas Bockelmann:

Ein analoger Port wurde noch nicht getestet.



Ist aber dringend nötig, um das Problem einzugrenzen.

Ich will eine Verwandte im Krankenhaus anrufen



Völlig unnötige Information in diesem Zusammenhang.

nur die Rufnummer des Krankenhauses ohne Durchwahl auf das Zimmer.



Völlig unnötige Information in diesem Zusammenhang.

Testen, ob die _Lànge_ jeglicher gewàhlten Rufnummern einen
Einfluss auf dieses Verhalten hat.

Wàhle ich diese verkürzte Nummer, habe ich den gleichen Effekt
wie bei Wahl der vollen Rufnummer.



Das ist logisch.

Nehme ich jedoch ein Smartphone ins WLAN und führe hier die Hometalk-App
der Telekom aus, geht der Ruf zur Nebenstelle der Verwandten komplett
durch. Leider tauchen die Gespràche, die über die App geführt werden,
nicht im Protokoll des Routers auf.



Ziemlich peinlich Qualitàt der Software im Speedport, wenn
tatsàchlich über das Geràt geführte Gespràche nicht protokolliert
werden.

Làuft die neuste Firmware auf dem Geràt.

Kennt jemand dieses merkwürdige Verhalten?



Dazu kann man so noch nichts sagen, erst die Ergebnisse
der weiteren Tests posten.

Gute Website für solche Fragen:
http://www.ip-phone-forum.de/

bis denn, BEN

Ähnliche fragen