Telefonleitung/Freisprecheinrichtung entstören

20/02/2008 - 16:45 von sailcam | Report spam
Grüßt Euch,

habe vor einiger Zeit hier schon einmal angefragt nach einem Hinweis zur
Abhilfe. Bei mir streut seit dem der Anschluß von ISDN auf
einfach-Telefon plus DSL umgestellt wurde, AFN von Mittelwelle ein
sobald ich von Telefon auf eine aktive Freisprecheinrichtung umschalte.
Letztere wird mit Batterie betrieben. Vor der Umstellung hat alles prima
funktioniert. Vom "Splitter" führt (wie zuvor) eine ca. 10 m lange
Zwillingsleitung zum Telefon.

Ich habe schon mal bei *onrad Ferritkerne gekauft und sie in
verschiedenen Varianten am Ende der Leitung (also an der Dose bei mir
unterm Schreibtisch) über die Adern einzeln, umwickelt und gesamt
rübergeschoben.

Die bisherigen Maßnahmen haben überhaupt nicht geholfen.

Soll ich versuchen in der aktiven Freisprecheinrichtung zu entstören?
Hat einer konkretere Ideen?


Vielen Dank für Eure Hinweise!


Ciao, Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
20/02/2008 - 17:23 | Warnen spam
Ferritkerne


Darf man fragen welche ? "UKW-Drosseln" helfen nicht gegen Mittelwelle.

am Ende der Leitung (also an der Dose bei mir unterm Schreibtisch)


Das können immer noch ( Antennen-)Meter bis zum Geràt sein.

Soll ich versuchen in der aktiven Freisprecheinrichtung zu entstören?


Filter unmittelbar an dieser anbringen. Notfalls aufschrauben und sehen
ob man innen Bauteile einfügen kann.

Alternativ: sich anderes Geràt beschaffen.
Oder falls es teueres teutsches Markengràt war beim Hersteller
rückfragen. Posttelefonausrüstung hat die Macke theoretisch nicht
bzw. es gibt Entstörsàtze wenn die Realitàt die Theorie einholt.

MfG JRD

Ähnliche fragen