Temperatur in Kletscherspalte

04/01/2012 - 13:02 von Albrecht Mehl | Report spam
Gestern gab es im Bergdoktor - ZDF - den Fall, dass jemand in einer
Kletscherspalte steckte und es auch drei Tage aushielt. Wie meine Frau
berichtete, sei auch - allerdings ohne Begründung - gesagt worden, die
Temperatur dort sei aushaltbar. Wenn man rings von Eis, das unter 0 Grad
haben sollte, umgeben wird, frage ich mich, wie es dort zu etwas höheren
Temperaturen kommen kann.

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Roman Staudinger
04/01/2012 - 15:49 | Warnen spam
"Albrecht Mehl" schrieb im Newsbeitrag
news:
Gestern gab es im Bergdoktor - ZDF - den Fall, dass jemand in einer
Kletscherspalte steckte und es auch drei Tage aushielt. Wie meine Frau
berichtete, sei auch - allerdings ohne Begründung - gesagt worden, die
Temperatur dort sei aushaltbar. Wenn man rings von Eis, das unter 0 Grad
haben sollte, umgeben wird, frage ich mich, wie es dort zu etwas höheren
Temperaturen kommen kann.

A. Mehl



Wàrme ist die Energie, die von selbst immer vom wàrmeren auf den
kàlteren Stoff übertritt. Die Kàlte vom Eis der Gletscherspalte wandert
also nicht zum Mensch sondern die Wàrme des Menschen erwàrmt die
Luft in der Gletscherspalte.

In einem Iglu (ringsum von Eis umgeben) genügt eine einzige Kerze im Zentrum
um auf ertràgliche Temperaturen zu kommen. Die Luft erwàrmt sich ja
bekanntlich
wesentlich schneller als das Eis.

Setzt man also ein paar Menschen in ein Iglu, wird es bald für alle
aushaltbar.
Das selbe gilt für Gletscherspalten, solang dort keine Zugluft herrscht.

Ähnliche fragen