Temperaturangleichung

14/09/2007 - 20:30 von Hans Herrmann | Report spam
Hallo,

je größer die Temperaturdifferenz zwischen zwei Körpern, die untereinander Wàrmeenergie austauschen können, desto schneller findet
die Wàrmeübertragung statt.

Richtig?

Woran liegt das?
Gibt es dafür auch einen (nicht zu komplizierten) quantitativen Ansatz?

Danke im voraus!

Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Bernhard Bröker
14/09/2007 - 21:39 | Warnen spam
Hans Herrmann wrote:
Hallo,

je größer die Temperaturdifferenz zwischen zwei Körpern, die
untereinander Wàrmeenergie austauschen können, desto schneller findet
die Wàrmeübertragung statt.

Richtig?



Ja.

Woran liegt das?



Temperaturunterschied = Geschwindigkeitsunterschied.

Je größer der Unterschied der Geschwindigkeiten, desto größer der
Effekt, wenn ein Molekül des einen Körpers eines des anderen trifft,
weil die Differenz der Geschwindigkeiten im Mittel größer ist.

Gibt es dafür auch einen (nicht zu komplizierten) quantitativen Ansatz?



Den hast du oben schon hingeschrieben. Man muss ihn nur noch etwas
formelhafter darstellen:

Wàrmeübertragungsrate = Konstante * Temperaturdifferenz

Die Konstante gibt man in W/K, also Watt pro Kelvin an, und nennt sie
Wàrmeleitwert.


Danke im voraus!

Hans

Ähnliche fragen