Temperaturkompensation mit Widerstand

26/02/2012 - 16:34 von Olaf Kaluza | Report spam
Ich lese gerade so das hier:

http://electronicdesign.com/article...-6068.aspx

Onkel Bob schreibt dort:

The input resistor is a special wirewound resistance specified
at +3400 ppm/°C. There are several suppliers of resistors at
this tempco. This compensates for the "gain" of the logger,
giving pretty good overall gain.

Gilt das auch heute noch? Also kann man an 'jeder Ecke' solche
Widerstaende kaufen? Ich kann mich nicht erinnern die jemals irgendwo
gesehen zu haben.

Gibt es eigentlich noch modernere Literatur dazu oder kauft man
einfach einen integrierten Verstaerker und fertig?

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
26/02/2012 - 16:49 | Warnen spam
"Olaf Kaluza" schrieb im Newsbeitrag
news:

Gilt das auch heute noch?



Ja, es gilt auch heute noch, daß "several" nicht "an jeder Ecke"
heisst.

Auch heute sind leider noch viel zu viele Menschen offensichtlich
unfàhig das INternet zu bedienen:

http://www.google.de/#sclient=psy-a...amp;gs_upl'08l3854l1l3981l9l9l0l0l0l0l257l1337l0.7.1l8l0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&fp"2bba201349e19a&biw˜8&bih‡4

Gibt es eigentlich noch modernere Literatur dazu oder kauft man
einfach einen integrierten Verstaerker und fertig?



Logarithmusbildung ? Besser per A/D-Wandler und umrechnen.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.reocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen