Temporary Internet Files über GPO löschen

18/10/2007 - 15:01 von Trivium | Report spam
Hallo!

Möchte auf meinen Domànenkontroller eine Richtlinie erstellen bei der die
Temporary Internet Files meiner USER beim schließen des Browsers automatisch
gelöscht werden.

Habe dafür auch das Template von Internet Explorer 7 heruntergeladen. Die
passende Funktion habe ich auch gefunden. Die Funktion heißt "Leeren des
Ordners "Temporary Internet Files" beim Schließen des Browers"
Habe diese GPO bei einigen USERN aktiviert, nur diese Richtlinie bewirkt
garnichts!
Weiß vielleicht jemand wieso? :)

Gruß
Trivium
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Frommherz [MVP]
18/10/2007 - 15:40 | Warnen spam
Howdie!

Trivium schrieb:
Habe dafür auch das Template von Internet Explorer 7 heruntergeladen. Die
passende Funktion habe ich auch gefunden. Die Funktion heißt "Leeren des
Ordners "Temporary Internet Files" beim Schließen des Browers"
Habe diese GPO bei einigen USERN aktiviert, nur diese Richtlinie bewirkt
garnichts!



Wo liegen denn deine Benutzerobjekte? Hast du an diese OU die Richtlinie
erstellt und gelinkt? Wird denn die Richtlinie angewendet? Prüfe das
doch mal auf einem Client als eingeloggter Benutzer mit Start-Ausführen-
rsop.msc

cheers,

Florian
Microsoft MVP - Windows Server - Group Policy.
eMail: prename [at] frickelsoft [dot] net.
blog: http://www.frickelsoft.net/blog.

Ähnliche fragen