Forums Neueste Beiträge
 

Termin in Outlook per Visual Basic anlegen, anzeigen und warten bis er geschlossen wird

23/11/2007 - 16:27 von A. Hofmeister | Report spam
Hallo Leute,

ich habe hier folgendes kleines Problem:

Ich habe Microsoft Outlook 2003 imEinsatz. Ich habe nun ein kleines Visual
Basic Programm (Code siehe unten) entwickelt, das in Outlook einen Termin
zulegt, speichert und dann öffnet (d. h. der Termin wird dem Anwender
angezeigt).

Jetzt habe ich aber folgende Frage:
Wie kann ich mein Visual Basic Programm so àndern, dass es wartet, bis der
Anwender den Termin schließt (ich möchte gerne eventuelle Änderungen, die
der Anwender im Termin macht, mitbekommen)?

Im Moment sieht der Programmablauf so aus:
1. Meine VB-Programm wird gestartet.
2. Es wird ein Termin in Outlook angelegt und gespeichert.
3. Der Termin wird angezeigt.
4. Mein Programm wird beendet, obwohl der Termin noch geöffnet ist.

Kann man das Programm so àndern, dass ich das Schließen des termins
überwachen oder abfangen kann?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen.
Vielen Dank im voraus!

Andy


Hier das Codegerüst des VB-Programms:

[CODE]

Sub TermineAnlegen(Pfad As String)

Dim i As Long
Dim objOutlook as Object
Dim objTermin As Outlook.AppointmentItem
Dim apptTitel As String
Dim apptStartDatum As Date
Dim apptEndDatum As Date
Dim apptOrt As String

Set objOutlook = GetObject(, "Outlook.Application")
Set objTermin = objOutlook.CreateItem(1)

'Termindaten vergeben
'--
objTermin.Subject = apptTitel
objTermin.Start = apptStartDatum
objTermin.End = apptEndDatum
objTermin.Location = apptOrt


'Termin speichern
'-
objTermin.Save

'Termin anzeigen
'
objTermin.Display

'>>>>HIER SOLLTE DAS PROGRAMM NUN WARTEN BIS DER TERMIN GESCHLOSSEN WIRD<<<<


'Objekte de - registrieren
'-
Set objAnhang = Nothing
Set objTermin = Nothing
Set objOutlook = Nothing

End Sub

[/CODE]
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Mueller
23/11/2007 - 21:18 | Warnen spam
A. Hofmeister schrieb:

ich habe hier folgendes kleines Problem:

Ich habe Microsoft Outlook 2003 imEinsatz. Ich habe nun ein kleines Visual
Basic Programm (Code siehe unten) entwickelt, das in Outlook einen Termin
zulegt, speichert und dann öffnet (d. h. der Termin wird dem Anwender
angezeigt).

Jetzt habe ich aber folgende Frage:
Wie kann ich mein Visual Basic Programm so àndern, dass es wartet, bis der
Anwender den Termin schließt (ich möchte gerne eventuelle Änderungen, die
der Anwender im Termin macht, mitbekommen)?



Die diversen Items von Outlook haben ein Eventinterface - ist für alle
Itemtypen identisch - und das kennt ein Close-Event. Ich schàtze mal,
das ist es schon, hab es allerdings nicht getestet.


[CODE]

Sub TermineAnlegen(Pfad As String)

Dim i As Long
Dim objOutlook as Object
Dim objTermin As Outlook.AppointmentItem



Um Ereignisse einzufangen, musst Du es auf Modul-Ebene mit
'WithEvents' deklarieren:

Private WithEvents mTermin As Outlook.AppointmentItem


Dim apptTitel As String
Dim apptStartDatum As Date
Dim apptEndDatum As Date
Dim apptOrt As String

'Termin anzeigen
'
objTermin.Display

'>>>>HIER SOLLTE DAS PROGRAMM NUN WARTEN BIS DER TERMIN GESCHLOSSEN WIRD<<<<



Schreibe allen Code, der nach dem Schliessen ausgeführt werden soll in
den Eventhandler von 'Close':

Private Sub mTermin_Close(Cancel As Boolean)
MsgBox "Termin-Formular wird geschlossen ..."
'Lese Änderungen durch User
End Sub


MfG,
Alex

Ähnliche fragen