Termin per VB anlegen, öffnen und warten bis er geschlossen wird

23/11/2007 - 11:55 von A. Hofmeister | Report spam
Hallo Leute,

ich habe hier folgendes kleines Problem:

Ich habe Microsoft Outlook 2003 imEinsatz. Ich habe nun ein kleines Visual
Basic Programm (Code siehe unten) entwickelt, das in Outlook einen Termin
zulegt, speichert und dann öffnet (d. h. der Termin wird dem Anwender
angezeigt).

Jetzt habe ich aber folgende Frage:
Wie kann ich mein Visual Basic Programm so àndern, dass es wartet, bis der
Anwender den Termin schließt (ich möchte gerne eventuelle Änderungen, die
der Anwender im Termin macht, mitbekommen)?

Im Moment sieht der Programmablauf so aus:
1. Meine VB-Programm wird gestartet.
2. Es wird ein Termin in Outlook angelegt und gespeichert.
3. Der Termin wird angezeigt.
4. Mein Programm wird beendet, obwohl der Termin noch geöffnet ist.

Kann man das Programm so àndern, dass ich das Schließen des termins
überwachen oder abfangen kann?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen.
Vielen Dank im voraus!

Andy


Hier das Codegerüst des VB-Programms:

[CODE]

Sub TermineAnlegen(Pfad As String)

Dim i As Long
Dim objOutlook as Object
Dim objTermin As Outlook.AppointmentItem
Dim apptTitel As String
Dim apptStartDatum As Date
Dim apptEndDatum As Date
Dim apptOrt As String

Set objOutlook = GetObject(, "Outlook.Application")
Set objTermin = objOutlook.CreateItem(1)

'Termindaten vergeben
'--
objTermin.Subject = apptTitel
objTermin.Start = apptStartDatum
objTermin.End = apptEndDatum
objTermin.Location = apptOrt


'Termin speichern
'-
objTermin.Save

'Termin anzeigen
'
objTermin.Display

'>>>>HIER SOLLTE DAS PROGRAMM NUN WARTEN BIS DER TERMIN GESCHLOSSEN WIRD<<<<


'Objekte de - registrieren
'-
Set objAnhang = Nothing
Set objTermin = Nothing
Set objOutlook = Nothing

End Sub

[/CODE]
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Bauer [MVP - Outlook]
26/11/2007 - 06:54 | Warnen spam
Am Fri, 23 Nov 2007 11:55:07 +0100 schrieb A. Hofmeister:



Hallo Leute,

ich habe hier folgendes kleines Problem:

Ich habe Microsoft Outlook 2003 imEinsatz. Ich habe nun ein kleines Visual
Basic Programm (Code siehe unten) entwickelt, das in Outlook einen Termin
zulegt, speichert und dann öffnet (d. h. der Termin wird dem Anwender
angezeigt).

Jetzt habe ich aber folgende Frage:
Wie kann ich mein Visual Basic Programm so àndern, dass es wartet, bis der
Anwender den Termin schließt (ich möchte gerne eventuelle Änderungen, die
der Anwender im Termin macht, mitbekommen)?

Im Moment sieht der Programmablauf so aus:
1. Meine VB-Programm wird gestartet.
2. Es wird ein Termin in Outlook angelegt und gespeichert.
3. Der Termin wird angezeigt.
4. Mein Programm wird beendet, obwohl der Termin noch geöffnet ist.

Kann man das Programm so àndern, dass ich das Schließen des termins
überwachen oder abfangen kann?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen.
Vielen Dank im voraus!

Andy


Hier das Codegerüst des VB-Programms:

[CODE]

Sub TermineAnlegen(Pfad As String)

Dim i As Long
Dim objOutlook as Object
Dim objTermin As Outlook.AppointmentItem
Dim apptTitel As String
Dim apptStartDatum As Date
Dim apptEndDatum As Date
Dim apptOrt As String

Set objOutlook = GetObject(, "Outlook.Application")
Set objTermin = objOutlook.CreateItem(1)

'Termindaten vergeben
'--
objTermin.Subject = apptTitel
objTermin.Start = apptStartDatum
objTermin.End = apptEndDatum
objTermin.Location = apptOrt


'Termin speichern
'-
objTermin.Save

'Termin anzeigen
'
objTermin.Display

'>>>>HIER SOLLTE DAS PROGRAMM NUN WARTEN BIS DER TERMIN GESCHLOSSEN WIRD<<<<


'Objekte de - registrieren
'-
Set objAnhang = Nothing
Set objTermin = Nothing
Set objOutlook = Nothing

End Sub

[/CODE]



Damit sich Dein Programm nciht vorzeitig beendet, nimm bitte ein Formular.
Solange das nicht entladen wird, làuft Dein Programm.

Dann deklarierst Du im Kopf des Formulars:

Private WithEvents m_Appt as Outlook.AppointmentItem
Private WithEvents m_Inspector as Outlook.Inspector

und setzt die variablen entsprechend nach Erstellung des Termins. Damit
kannst Du jetzt die diversen Ereignisse empfangen, die von beiden Objekten
ausgelöst werden. Spiel damit einfach mal ein bißchen rum; welches Objekt
welches Ereignis (zuerst) sendet, hàngt auch davon ab, was der user macht:
Schließen, Löschen, Senden, Schließen abbrechen etc.

Viele Gruesse
Michael Bauer - MVP Outlook
Outlook Kategorien synchronisieren:
<http://www.VBOffice.net/product.htm...ail&id 06063&pub=6>

Ähnliche fragen