Forums Neueste Beiträge
 

Terminaldienste und Pfade für Terminaldienstprofile bei Neuinstallation

05/03/2009 - 15:51 von Harald Haas | Report spam
Hallo zusammen,

haben ein Problem auf einem Windows Server 2003 SP 2, auf
welchem die WSUS 3.0 SP1 und zwei weitere Websites verwaltet
werden!

Ein fehler bei der Erstellug einer weiteren Website auf
diesem IIS scheint unsere Berechtigungsstruktur
durcheinander gebracht zu haben!

In anderen Newsgroups hab ich diesen Fall schon gepostet!
Führt das ganze aber zu der Lösung, dass wir den IIS mit den
WSUS komplett neu machen müssten, dann gab es früher die
Problematik der WSUS Installation, wenn die Terminaldienste
installiert sind!

Nun verwenden wir auch Pfade für die Terminaldienstprofile,
haben die Konfiguration des RDP-Protokols recht detailiiert
vorgenommen und wollen jetzt wissen,
- was eine Deinstallation der TS-Dienste (dann einer
Neuinstallation der WSUS) und einer erneuten Installation
bzgl. unser vorgenommenen Konfiguration zur Folge hat?
- ob die eingestellten Pfade in der Registerkarte
"Terminaldiensteprofil" der Benutzerprofile bestehen bleiben
oder alle komplett neu eingetragen werden müssen?
- die Konfiguration in dem RDP-Protokoll bestehen bleibt,
auch unter der Berücksichtigung, dass das protokoll
weiterhin vom Admin zur Verwaltung des Servers verwendet
wird?!

Vielen Dank für jeden auskunftsreiche Antwort zu den
Fragen!

MfG Harald
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Gruner
06/03/2009 - 08:57 | Warnen spam
Hallo Harald,

"Harald Haas" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo zusammen,

Nun verwenden wir auch Pfade für die Terminaldienstprofile,
haben die Konfiguration des RDP-Protokols recht detailiiert
vorgenommen und wollen jetzt wissen,
- was eine Deinstallation der TS-Dienste (dann einer
Neuinstallation der WSUS) und einer erneuten Installation
bzgl. unser vorgenommenen Konfiguration zur Folge hat?
- ob die eingestellten Pfade in der Registerkarte
"Terminaldiensteprofil" der Benutzerprofile bestehen bleiben
oder alle komplett neu eingetragen werden müssen?
- die Konfiguration in dem RDP-Protokoll bestehen bleibt,
auch unter der Berücksichtigung, dass das protokoll
weiterhin vom Admin zur Verwaltung des Servers verwendet
wird?!



Es würde sich natürlich aufgrund der jetzigen Problematik anbietet zukünftig
WSUS und TS getrennt.
Wenn Du die TS Dienste deinstallierst kannst Du auch gleich alle Programme
die den Benutzern zur Verfügung stehen erneut installieren. Ansonsten hast
Du ein System welches nicht mehr supportbar ist, da sich zahlreiche
Querefekte einschleichen. Die Einstellungen die Du pro im AD Objekt des
Users vorgenommen hast, bleiben erhlaten. Wàre ja noch schöner wenn Du 50 TS
hast und nur einen deinstallierst und die Einstellungen würden über Bord
geworfen werden.
IMHO kannst Du den aktuellen WSUS installieren trotz aktivierten TS Diensten
ebenso den IIS. Meine Empfehlung vom Anfang bezüglich der Trennung bleibe
ich treu.

Viele Grüße

Udo

Ähnliche fragen