Terminalserver / mstsc-client Timeoutparameter?

28/02/2008 - 20:20 von Rolf Binder | Report spam
Wir haben User die per VPN-Tunnel oder von ganz extern auf Termserver
zugreifen. Leider gibt es immer wieder Verbindunsgabbrüche.

Gibt es auf Termserver oder MSTSC-Client "Timeout- oder Reconnect-Parameter"
die wir höher setzen können das sehr kurze "Netzhànger" nicht gleich zum
Verlust der Termsitzung führen?

Mir ist klar das auf "üblichem Wege" die Sitzungen weiter laufen und nach
neuem Aufbau an alter Stelle weiter gearbeitet werden kann. Ist trotzdem
làstig. Und die von"Außen" kommen nutzen ein VPN200-SSL-Gateway zum
Verschlüsseln, da ist die Sitzung definitv weg.
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel Melanchthon [MS]
28/02/2008 - 21:14 | Warnen spam
Rolf Binder wrote:
Gibt es auf Termserver oder MSTSC-Client "Timeout- oder
Reconnect-Parameter" die wir höher setzen können das sehr kurze
"Netzhànger" nicht gleich zum Verlust der Termsitzung führen?



Wenn Du einen aktuellen RDP-Client und mind. Windows Server 2003
als TS nutzt, dann kannst Du im Client den Haken setzen, dass bei
Verbindungsabbrüchen automatisch neu verbunden werden soll.
Dann friert das Bild nur ein im Abbruchfall, dunkelt ab und der Client
versucht, den Server 20x wiederzuverbinden.

Wenn Du die Timingwerte veràndern willst, musst Du die Werte für
TCP systemweit veràndern, weil es TCP-Sessions sind. Schau
mal hier rein, da beschreibe ich Dein Problem recht genau:
http://groups.google.com/groups/sea...istent+wan

Erster Link:
http://groups.google.com/group/micr...32afc9a348

Viele Grüße!
.:Daniel Melanchthon:.
http://blogs.technet.com/dmelanchthon
This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalitàt!

Ähnliche fragen