Terminalserver (W2k3) + Drucker

14/09/2007 - 17:28 von Alex | Report spam
Hallo zusammen,

vorweg: bin absoluter TS-Neuling ...
Wir haben folgendes Problem mit einem W2k3-TS und dem automatischen
Mapping der lokalen Client-Drucker.
Die (meisten) User beenden die TS-Session nicht über "Logoff" sonder machen
einfach das Fenster des RDP-Clients über das Kreuzchen zu. Somit bleiben die
gemappten (Client-)Drucker leider bestehen (mit unterschiedlichen
Sessions-Nummern).
Was kann ich machen, um dies zu vermeiden?
Macht es eigentlich Sinn, dass der User alle gemappten Drucker (auch der
anderen User) sieht? Kann ich dies nicht unterbinden, so dass er nur seine
eigenen Drucker sehen kann?

Danke + Gruss,
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Sturma
14/09/2007 - 20:09 | Warnen spam
Hi,

Alex schrieb:
Hallo zusammen,

vorweg: bin absoluter TS-Neuling ...
Wir haben folgendes Problem mit einem W2k3-TS und dem automatischen
Mapping der lokalen Client-Drucker.
Die (meisten) User beenden die TS-Session nicht über "Logoff" sonder
machen einfach das Fenster des RDP-Clients über das Kreuzchen zu.
Somit bleiben die gemappten (Client-)Drucker leider bestehen (mit
unterschiedlichen Sessions-Nummern).
Was kann ich machen, um dies zu vermeiden?
Macht es eigentlich Sinn, dass der User alle gemappten Drucker (auch
der anderen User) sieht? Kann ich dies nicht unterbinden, so dass er
nur seine eigenen Drucker sehen kann?



ob das MS Tool ABE auch hier greift weiß ich nicht .
Es ist auf alle Fàlle dafür da nur die Verbindungen anzuzeigen die für
den jeweiligen User gelten.
http://www.microsoft.com/germany/te...r/abe.mspx

Andreas Sturma

Ähnliche fragen