Termine von Kollegen im Kalender der Stellvertretung

10/03/2009 - 20:04 von Johannes Alberts | Report spam
Hallo zusammen,

vor einer Woche habe ich die untenstehende Anfrage in
microsoft.public.de.outlook geposted. Da dort leider niemand eine Idee
hatte, versuche ich mein Glück letztmalig hier:


... eine Kollegin verwaltet als Stellvertreterin die Termine eines anderen
Mitarbeiters. Einige wenige der von ihr organisierten Termine erscheinen
in ihrem eigenen Kalender, obwohl sie gar nicht am Besprechungstermin
teilnimmt bzw. je dazu selbst eingeladen war.

Es sind nur sehr wenige der zugesagten oder verànderten Termine
betroffen. Eine Systematik kann ich und die Kollegin zur Zeit nicht
erkennen.

Selbst gehe ich in der Zwischenzeit von einer ungewollten Fehlbedienung
von Outlook aus. Tipps der Termin-FAQ von
http://www.msexchangefaq.de/konzepte/terminfaq.htm wurden berücksichtigt.

Als Server kommt ein Exchange 2003 Enterprise Version 6.5 (Build 7638.2
SP2) und als Client Outlook 2003 mit aktuellen Patchstand zum Einsatz.

Habt Ihr eine Idee, in welche Richtung die Ursache dieses Problems zu
suchen ist? Eventuell gibt es ja eine Tastenkombination, der einen
Termin in den persönlichen Kalender kopiert (àhnlich wie dies für
Termine eines Kalenders im öffentlichen Ordner via Icon möglich ist).

Viele Grüße,
Johannes

Hier noch weitere Informationen:
Dieses Problem hatte ich bereits im Mai 2008 geposted. Es gab einen
Hinweis auf die Termin-FAQ und weitere Hinweise, die jedoch alle nicht
zutrafen. Die Berechtigungen der betreffenden Personen wurden alle
überprüft und sind O.K (server- und client-seitig eingestellte).
Automatisierte Antworten von Outlook gibt es bei beiden nicht.
Entsprechende Regeln im Outlook gibt es auch nicht, die Termine betreffen.

Damals wurde unserseits vermutet, dass dies aufgrund der Umstellung der
Outlookversion von 2000 auf 2003 auf einem ehe schon ganz "krummen"
Rechner die Ursache war. Der PC ist inzwischen neu installiert worden
und das Problem tritt immer noch auf.

Gründe Vermutung "Fehlbedienung":
- Die Kollegin hatte zwei Wochen Urlaub und kein Eintrag ist ihrem
Kalender vorhanden.
- Der Erstellt-Eintrag in der Kategorieansicht im Kalender der Kollegin
ist abweichend vom tatsàchlichen Bearbeitungszeitpunkt des Termins.

... was kann für dieses Phànomen nur die Ursache sein?
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Weihs
11/03/2009 - 09:32 | Warnen spam
Hi Johannes,

... eine Kollegin verwaltet als Stellvertreterin die Termine eines anderen
Mitarbeiters. Einige wenige der von ihr organisierten Termine erscheinen in
ihrem eigenen Kalender, obwohl sie gar nicht am Besprechungstermin teilnimmt
bzw. je dazu selbst eingeladen war.



Wie habt Ihr die Stellvertretung geregelt. Steht Sie vielleicht statt
in dem anderen Kalender in ihrem Kalender bei der Verwaltung?

Stehen von bestimmten MAs die eintràge in ihrem kalender oder von
allen?

Ist im Outlook evtl. die Weiterleitung der Kalendereintràge für den
Stellvertreter aktviert?

Grüße, Christian

Ähnliche fragen