Forums Neueste Beiträge
 

termisches Problem?

12/10/2007 - 11:39 von Arne Pietsch | Report spam
Hallo,

ich habe neulich schon einmal über mein Problem mit der Festplatte
geschrieben. Leider kann von sàmlichen Tool und Protokollen kein
eindeutiger Fehler abgeleitet werden.

Bei einem anspruchsvollen Programm(FS9) "friert" mir oft der PC ein.
Danach muss der PC einige Minuten aus bleiben uns anschließend kann man
ihn wieder hochfahren. Das Hochfahren ist manchmal mit mehreren
Versuchen verbunden, aber wenn ich die Wartezeit richtig einhalte kommt
er meistens gleich.

Bei der Fehlersuche etc. ist nichts aufgetaucht nur eben die hier schon
beschriebene Meldung(Ereigniscode 11).

Mir kam jetzt die Idee das hier vielleicht ein Temperaturbroblem
vorliegt.Kann es sowas geben? Bircht die Festplatte ab oder das Netzteil?

Gruß Arne
 

Lesen sie die antworten

#1 Armin Wolf
12/10/2007 - 12:30 | Warnen spam
"Arne Pietsch" schrieb

Mir kam jetzt die Idee das hier vielleicht ein Temperaturbroblem



Hole Dir "Speedfan", und beobachte den Temperaturverlauf.

Temperatur.

- CPU- Lüfter OK?
- Netzteillüfter kann Wàrme abführen?
- CPU- Lüfter korrekt montiert (Parkt nicht auf einem Kondensator)?

- Gerafikkarten- Problem (Treiber)?

HD, sporadisches Einfrieren:

Dringender Verdacht auf Wackler im SATA- Kabel,
-> Austauschen!

Teste folgendes: (eigenes Risiko)

Starte mehrmals (je nach Anzahl der "Cores") den Win- Taschenrechner
Laß wissenschaftlich berechnen: 10000000! (Fakultàt)

Wenn der Lüfter jetzt hochdreht, und der PC nicht abstürzt, ist die
Kühlung mit Stromversorgung nicht das Problem.

Wenn der PC bei Massenkopieraktionen einfriert, bestàtigt sich
der Verdacht einer schlechten HD- Verbindung.

Ähnliche fragen