Tevatron

31/01/2011 - 16:48 von Ludger Marwitz | Report spam
Das Tevatron wird geschlossen.
http://www.symmetrymagazine.org/bre...of-fy2011/
Das LHC hat uebrigens verfuegt, dass 225 Millionen Euro in die
Pensionskasse fliessen anstatt in Experimente.
http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid385
Die bereiten ihren Abgang vor. Es wird eng ohne das versprochene
Higgs-Partikel entdeckt zu haben, waehrend alle anderen Teilchen
auftauchen.
Sieht so aus, dass die Relativisten bald ihre Experimente selber bezahlen
duerfen. Kein Wunder bei soviel Arroganz will mit denen keiner mehr was zu
tun haben und erst recht nicht dafuer zahlen.
So stirbt die Physik in unserer Gesellschaft leider langsam aus.
Naja, die letzten Jahrzehnte kam ja auch nicht mehr viel bei rum
ausser Milliarden an Kosten fuer minimale Erkenntnisse.

Trotzdem schade !
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Bernhard Bröker
31/01/2011 - 21:17 | Warnen spam
On 31.01.2011 16:48, Ludger Marwitz wrote:
Das Tevatron wird geschlossen.
http://www.symmetrymagazine.org/bre...of-fy2011/



Na und? Nach einer knapp 30-jàhrigen Betriebszeit, und angesichts der
Tatsache, dass inzwischen der LHC im Spiel ist, der so ziemlich alles,
was das Tevatron kann, auch kann nur besser, schneller und lauter
ist das eine völlig nachvollziehbare Entscheidung.

Das LHC hat uebrigens verfuegt, dass 225 Millionen Euro in die
Pensionskasse fliessen anstatt in Experimente.



Das so ziemlich genau das Gegenteil dessen, was in der von dir zitierten
Quelle wirklich steht. "Das LHC" was immer das auch sein soll
hat da rein gar nichts beschlossen. Dass diese Beitràge in die
Pensionskasse der CERN-Mitarbeiter fließen müssen, ist kein Beschluss,
sondern eine notwendige Folge früherer Unter-Deckungen.

Dass es um dein Leseverstàndnis so schlecht bestellt ist, ist schlimm
aber leider nicht wirklich überraschend.

Ähnliche fragen