TeX und so ...

11/09/2010 - 12:39 von Basar Alabay | Report spam
Nu habe ich mir mal LyX angeschaut, und ausgerechnet alt-s ist mit x
Befehlen besetzt und làßt sich nicht einem s-cedilla zuweisen (bzw.,
s-cedilla ist dem ansonsten immer zugewiesen). Ganz blöd! :-(

Dabei wàre mir sowas wie LyX an sich ganz recht.

Leider habe ich noch nichts gefunden, womit man sich mal etwas mit
(La)TeX beschàftigen kann, ohne eine nachtràgliche Deinstallationsorgie
im System zu haben. Sowas wie diese MAMP oder XAMP-Pakete müßte es auch
mal für TeX geben.

Was ich auch bemerkenswert finde, es gibt französische und sonstige
TeX-NG, aber nix deutsches anscheinend. Schade. Da bekommt man das
Gefühl, daß TeX doch eher nur ein Naturwissenschaften oder Geek-Tool
sind. Leider gibt es auch keine VHS-Kurse, Unikurse oder auch Gruppen
außerhalb Hannovers und Heidelbergs.

Wenn man nun völlig Format-unbedarft etwas schreiben will, mag sowas wie
MacTeX ja ganz nett sein, aber wenn man weiß, wie etwas aussehen soll,
muß man das ja erstmal alles mühsam einrichten. Aber wie?

Meine ersten Gehversuche scheiterten vor allem an nichtfunktionierenden
Updates der einzelnen Komponenten.

Grummel ...

B. Alabay
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kallweitt
11/09/2010 - 13:08 | Warnen spam
Basar Alabay schrieb:

Was ich auch bemerkenswert finde, es gibt französische und sonstige
TeX-NG, aber nix deutsches anscheinend.



de.comp.text.tex ist IMHO ganz lebendig.

Des weiteren gibt es bei DANTE eine ganz hilfreiche FAQ:

<http://www.dante.de/FAQ.html>


www.wasfuereintheater.com - Neue Theaterprojekte im Ruhrpott
"As an artist, I'm reporting the big things and the small things. And
sometimes you don't know which is which." Maira Kalman,
http://bit.ly/a53n2K

Ähnliche fragen