Text per ADO aus Access-DB in Textfelder vs Zeilenumbrüche

06/04/2009 - 14:34 von Frank Gebelein | Report spam
Hallo Newsgroup!

Ich habe ein Problem mit per VBA eingefügten Text. Ich habe einen
Screenshot davon gemacht:

http://s11.directupload.net/file/d/...u5_png.htm

Was ich mache:
Ich greife per ADO auf eine Access DB und ersetze mit den gelesenen
Daten Textfelder und füge eine neue Tabelle mit weiteren Werten per Code
ein.

Mein Problem:
Die Daten aus der Access können Zeilenumbrüche enthalten
(Anschriftsadressen etc.). Wenn ich auf ein Textfeld zugreife und die
Daten eintrage erhalte ich die Zeichen aus dem Screenshot (chr(10) und
chr(13), also vbCrLf).

Wenn ich die neue Tabelle per Code erzeuge, habe ich dieses Problem
nicht und der Text erscheint wie gewünscht.

Jetzt noch kurz wie ich meine Felder ersetze und weitere Infos:

- Doc.FormFields("KundenNameAdr").Result = oRs("KundenNameAdr").Value
- Das Formfeld ist in eine Tabelle geschachtelt (Zeilenumbruch in der
Tabellenzelle ist erlaubt).
- Der Datentyp "KundenNameAdr" in der Access-DB ist Memo.
- Ich verwende Word 2007.

Mein erster Gedanke war, "Ok, Textfelder können keine Umbrüche." Also
habe ich die Adresse per VBA "Suchen&Ersetzen" eingetragen. Nach wie vor
das gleiche Problem.

Hat jemand eine Idee? Irgendwie muss es ja gehen, da der Fehler nicht
auftritt, wenn ich die Folgetabelle per komplett per Code erzeuge.

Liebe Grüße und Danke, Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Gahler
07/04/2009 - 10:35 | Warnen spam
Hallo Frank


Irgendwie kommt mir das problem bekannt vor und doch weiss ich nichtz mehr
ganz was denn Sache war.


- Doc.FormFields("KundenNameAdr").Result = oRs("KundenNameAdr").Value


Ich würde als erstes hier eine Funktion einbauen, die mir die unerwünschten
Zeichen herausfiltert und durch erwünschte Zeichen ersetzt.

Nur ein Chr$(13) oder nur ein Chr$(11) für Zeilenschaltung einfügen, das
sollte gehen.

- Doc.FormFields("KundenNameAdr").Result = _
NurGültigeZeichen(oRs("KundenNameAdr").Value)



Thomas Gahler
MVP für Word
Co-Autor von »Microsoft Word-Programmierung.
Das Handbuch« (MS Press)


- Windows XP (SP3), Office XP (SP3)

Ähnliche fragen