TFT bestimmter Qualitaet fuer weniger als 230 Euro?

04/03/2008 - 10:48 von Christoph Bier | Report spam
Hallo,

ich ziehe gerade zum ersten Mal in Erwàgung mir einen TFT zuzulegen,
da mein CRT (19" Hansol 900P bei 1600 x 1200) seit Anschaffung einer
neuen Grafikkarte (GeForce 6200 LE, 256 MB) am VGA-Ausgang
unangenehme Schatten wirft. Ich konnte das schon durch einen
VGA-DVI-Adapter minimieren, aber ganz ist der Effekt nicht
verschwunden. Außerdem würde ich gerne den Stromverbrauch reduzieren
und hàtte gerne in der Horizontalen mehr Platz auf dem Bildschirm,
um beispielsweise einen Texteditor und einen PDF-Viewer bequem
nebeneinander platzieren zu können. Und an meinem CRT stören mich
die Rundungen und der Platzverbrauch.

Nun habe ich vor etwa einem Jahr gelernt, dass TFTs im Vergleich zu
CRTs Probleme mit der Farbdarstellung haben. Bis dahin war ich mit
meinem Laptop-Display eigentlich sehr zufrieden (wunderte mich aber,
dass bei einem bestimmten Dokument der ecru-farbene Hintergrund weiß
erschien). Also habe ich hier immer mal wieder mitgelesen, bin nun
zwar schlauer als zuvor, kann aber keine Kaufentscheidung mehr
treffen ;-). Worauf muss ich bei den Monitor-Daten achten, wenn ich
folgende Anforderungen habe?

- Scharfes Bild auch bei Serifenschriften, da ich den Monitor unter
anderem für Textsatz benötige. Abstand Augen zu Monitor zwischen 37
und 65 cm.

- Schwache Farben, die sich nur leicht von weiß unterscheiden,
sollten darstellbar sein.

- Gleichmàßige Helligkeit.

- Ich schaue gelegentlich selbst erzeugte Filmchen mit schnellen
Bewegungen (RC-Car), die ohne Schlieren dargestellt werden sollten.

Leider bekomme ich bei der Kaufberatung auf prad.de keine Ergebnisse
und weiß außerdem nicht, ob ich mit meinen Anforderungen einen
Monitor für einen Spieler, Grafiker oder Preisbewussten brauche.
Wahrscheinlich brauche ich einen für alle drei Anwendergruppen ;-).

Falls jemand eine konkrete Empfehlung hat: Ich möchte mindestens
eine Auflösung von 1680 x 1050, wodurch wohl mindestens 20"
notwendig sind und ich kann maximal 230 Euro ausgeben. In die engere
Wahl sind folgende Geràte gekommen, weil es dazu einige gute
Bewertungen bei Alternate gibt: Samsung SyncMaster 206BW, Samsung
SyncMaster 2032BW, Samsung SyncMaster 205BW. Allerdings befürchte
ich nach meiner Lektüre hier, dass die gar nicht so gut sind, wie
ich es mir wegen des Preises wünschte. ;-)

TIA

Grüße
Christoph

PS: Grafikern wird hier fast immer zu einem CRT geraten. Warum ist
dann gerade der Mac immer mit einem relativ großen TFT ausgestattet?
Oder sind das besonders gute TFTs?
+++ Typografie-Regeln: http://zvisionwelt.de/downloads.html (1.6)
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Seidel
04/03/2008 - 11:20 | Warnen spam
Christoph Bier wrote:

Falls jemand eine konkrete Empfehlung hat: Ich möchte mindestens
eine Auflösung von 1680 x 1050, wodurch wohl mindestens 20"
notwendig sind und ich kann maximal 230 Euro ausgeben. In die engere
Wahl sind folgende Geràte gekommen, weil es dazu einige gute
Bewertungen bei Alternate gibt: Samsung SyncMaster 206BW, Samsung
SyncMaster 2032BW, Samsung SyncMaster 205BW. Allerdings befürchte
ich nach meiner Lektüre hier, dass die gar nicht so gut sind, wie
ich es mir wegen des Preises wünschte. ;-)



Ich habe einen SM 226BW, also 22 Zoll, 1680 * 1050.
Bin SEHR zufrieden.
Sehr klares, heles und scharfes Bild.
Kostete im Mediamarkt 269 inkl. MWST.

Im MM kannst du die Teile vorher testen, da sind so ca. 10 Testanwendungen
inkl. Videofilme und Spiele.

Ähnliche fragen