TFT zeigt plötzlich Schatten hinter Desktop-Icons ...

22/04/2009 - 11:46 von Alexander Wolff | Report spam
... wirkt also unscharf (Schatten ca. 3 oder 4 Pixel versetzt). Neustart,
separates Monitor-Off oder Ändern der Bildschirmeinstellungen unter Win XP
brachten nix. Alter: Ca. 3 Jahre bei ca. halbtàglichem Office-Einsatz.
Einstellungen wurden jedoch auch gar nicht geàndert vor dem Auftreten des
Phànomens.

Scaleoview L17-3 Model L-72A (1280x1024), Anschluß über VGA (hat keine
digitale Schnittstelle)

Habt ihr vielleicht Ideen dazu? Ich kann mir Unschàrfen eigentlich nicht
vorstellen, wo doch jeder Punkt physikalisch einzeln adressiert wird. Vielen
Dank!
Moin+Gruss Alexander
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
22/04/2009 - 17:10 | Warnen spam
Hallo,

Alexander Wolff wrote:
Scaleoview L17-3 Model L-72A (1280x1024), Anschluß über VGA (hat keine
digitale Schnittstelle)

Habt ihr vielleicht Ideen dazu? Ich kann mir Unschàrfen eigentlich nicht
vorstellen, wo doch jeder Punkt physikalisch einzeln adressiert wird. Vielen
Dank!



Kabelschaden?
Wie lange ist das Monitorkabel?
Wie hoch ist die Bildwiederholfrequenz?

Die Schatten sind Signalreflexionen im VGA-Kabel. Das passiert genau
dann, wenn der Wellenwiderstand nicht stimmt. Das kommt entweder bei
billigen Kabeln vor (permanent) oder bei Kabelbrüchen oder schlechten
Steckverbindungen.
Die Reflexionen überlagern sich mit spàter übertragenen Informationen
und sind deshalb immer rechts vom Objekt. 3 Pixel bei 1280*
(ca. 100MHz Pixeltakt) sind ca. 30 Nanosekunden Verzögerung. Das sind
gut 6 Meter Kabel (bei 0,7c). Da das Signal für eine sichtbare Reflexion
dreimal durch das Kabel muss (zum Monitor, zurück und wieder hin), würde
es bei 2 Meter Kabel in etwa hinkommen. Die meisten Kabel sind aber nur
1,5m.

Was die Reflexionen verstàrken kann, sind höhere
Bildwiederholfrequenzen. Das sollte man bei TFTs tunlichst lassen. Dafür
sind die Dinger nicht ausgelegt.


Marcel

Ähnliche fragen