Theorie und Praxis

15/07/2013 - 19:57 von Hartmut Kraus | Report spam
Hallo, der Thread "Werbung für Stadort Bayern im Ausland" wird mir jetzt
echt zu unübersichtlich.

Am 14.07.2013 18:22, schrieb Joerg:

http://analogconsultants.com/hints.htm [...] Wie auch immer, haetten
die Leute das ab "Grounding" gelesen, waere ich mit weniger als fuenf
Stunden Nachhilfe-Geben ausgekommen. Allein das Thema Terminierung,
das muss ich so gut wie jedesmal neu durchkauen. Da haette ich
wirklich erwartet, dass es etwas praxisnaeher an den Unis gelehrt
wuerde. Aber ... Pustekuchen. [...]


Siehste, Jörg, da brauchst du dir doch um deine alten Tage keine Sorgen
zu machen. Wenn du mal köperlich nicht mehr so fit bist, machst du aus
deinen Texten ein Lehrbuch, das veröffentlicht weltweit jeder seriöse
Fachbuchverlag in Riesenauflagen. Und für die, die's trotzdem nicht
kapieren, wirst du Privatdozent. Bezahlung nicht nach Stunden, sondern
nach "Leistung". Einfach ein bisschen "Dialogfàhigkeit" in deine
Webseite eingebaut (ein "Kontaktformular" reicht - den Text kriegst du
dann als Mail). Zur Orientierung: Online - Anwàlte nehmen für
Rechtsberatung im Schnitt so 45 Euren. Pro Frage. egal, ob die Antwort
was bringt. So unverschàmt musst du bei weitem nicht sein - wenn du pro
Anwort (die du einmal formuliert hast und 10.000mal "verkaufst") 1$
nimmst - das tut keinem weh und macht dich stinkreich. ;)
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartmut Kraus
16/07/2013 - 08:58 | Warnen spam
Am 15.07.2013 19:57, schrieb Hartmut Kraus:
Hallo, der Thread "Werbung für Stadort Bayern im Ausland" wird mir
jetzt echt zu unübersichtlich.

Am 14.07.2013 18:22, schrieb Joerg:
http://analogconsultants.com/hints.htm [...] Wie auch immer, haetten
die Leute das ab "Grounding" gelesen, waere ich mit weniger als fuenf
Stunden Nachhilfe-Geben ausgekommen. Allein das Thema Terminierung,
das muss ich so gut wie jedesmal neu durchkauen. Da haette ich
wirklich erwartet, dass es etwas praxisnaeher an den Unis gelehrt
wuerde. Aber ... Pustekuchen. [...]


Siehste, Jörg, da brauchst du dir doch um deine alten Tage keine
Sorgen zu machen. Wenn du mal köperlich nicht mehr so fit bist, ...


... wie die bereits erwàhnten Rentner, mit denen ich so im Krankenhaus
lag - wo ich mal zu einer Stationsschwester sagte: "Ehe ich auch so
werde, breche ich mir lieber richtig das Genick!" Mit denen konnte man
sich über nichts unterhalten, sich nur ihre Klagelieder anhören - über
das, was ihnen im Leben so entgangen ist (also materieller "Reichtum",
obwohl sie in ihrer Arbeit ja immer nur die Besten waren ;) ) - und über
ihre Leiden. :-/

Und wie die gezwungenermaßen noch Erwerbstàtigen, die mit Sicherheit in
ein paar Jahren genau so Dauerkunden in der Apotheke sind und von einer
ambulanten / stationàren Behandlung zur anderen krauchen. Oder fahren -
und dann eine Viertelstunde brauchen, um aus dem Auto zu kommen und von
da zur Arztpraxis in der 1. Etage (aber nicht etwa die Treppe 'rauf,
sondern mit dem Aufzug).

Nee, nee, das ist nichts für mich, das hab' ich auch von Anfang an bei
der Physiotherapie geklàrt, seitdem machen wir da mein "individuelles"
Programm. (Training und manuelle Therapie). Also wenn's vor kurzem noch
unklar war, ob ich im Leben je wieder richtig gehen könnte - keine
Sorge, das kriegen wir in den Griff, und zwar besser als vorher, kein
Gag. Und das Fernziel steht: Der Anzug von der Stange (Gr. 48), der mal
gesessen hat wie angegossen, muss wieder passen - Mànner sind doch nicht
eitel, oder? ;)

So, jetzt mach ich mich also mal auf die Socken zum Doc zwecks Kontrolle
- gestern zum ersten Mal wieder freihàndig zwei Treppen hochgekommen,
also wer sagt's denn, dass der Frosch keine Haare hat. ;)

Ähnliche fragen