Thermischen Rauschgrund erzeugen

06/12/2007 - 16:04 von Thomas Meier | Report spam
Hallo,

ich mache Messungen an Empfàngern die ein Satellitensignal empfangen.
Die Signale erzeuge ich mit ganz normalen Signalgeneratoren, z.B. R&S
SMIQ. Die liefern mir aber thermisches Rauschen das ungefàhr
Raumtemperatur entspricht, und damit höher liegt als das was der
Empfànger sehen würde wenn die echte Antenne angeschlossen wàre die
hauptsàchlich den kalten Himmelshintergrund sieht.
Signal stàrker stellen (für das richtige S/N über dem thermischen
Rauschen) und Dàmpfen bringt auch nichts, weil das Dàmpfungsglied ja
selber rauscht. Wie macht man sowas prinzipiell? Ich will über Koaxkabel
ein Signal in den LNA speisen das den originalen Signalpegel hat und
z.B. 50K thermischen Rauschgrund.

Vielen Dank
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Bonnes
06/12/2007 - 17:04 | Warnen spam
Thomas Meier wrote:
Hallo,

ich mache Messungen an Empfàngern die ein Satellitensignal empfangen.
Die Signale erzeuge ich mit ganz normalen Signalgeneratoren, z.B. R&S
SMIQ. Die liefern mir aber thermisches Rauschen das ungefàhr
Raumtemperatur entspricht, und damit höher liegt als das was der
Empfànger sehen würde wenn die echte Antenne angeschlossen wàre die
hauptsàchlich den kalten Himmelshintergrund sieht.
Signal stàrker stellen (für das richtige S/N über dem thermischen
Rauschen) und Dàmpfen bringt auch nichts, weil das Dàmpfungsglied ja
selber rauscht. Wie macht man sowas prinzipiell? Ich will über Koaxkabel
ein Signal in den LNA speisen das den originalen Signalpegel hat und
z.B. 50K thermischen Rauschgrund.



Viellecht statt dem Daempfungsglied einen Power-Divider nehmen? . Der
arbeitet ja nicht resistiv, sollte also das Rauschen geringer beeinflussen.
Oder evt. fluessigen Stickstoff besorgen und relevante Teile kuehlen.
Uwe Bonnes

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
Tel. 06151 162516 -- Fax. 06151 164321 -

Ähnliche fragen