Thermodynamik und Schwarze Löcher

15/01/2008 - 20:04 von Andre Sobotta | Report spam
Hi,

ich habe eine, wahrscheinlich ziemlich damliche Frage aber da mich da
sie mich jetzt schon lànger beschàftigt stelle ich sie hier einfach mal:

Wie lassen sich Schwarze Löcher mit den Gesetzen der Thermodynamik in
einklang bringen? Ich meine in Schwarzen Löchern verschwindet ja im
Prinzip alle Materie die hineingelangt. Ist das nicht ein Verstoß gegen
den 1. Hauptsatz?
Ausserdem "sammeln" sie ja Materie und schaffen damit eine größere
Ordnung, oder?

Ich denke mal das ich da irgendwas falsch verstehe und hoffe ihr könnt
mir weiterhelfen.

Gruß Andre
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Bernhard Bröker
15/01/2008 - 21:16 | Warnen spam
Andre Sobotta wrote:

Wie lassen sich Schwarze Löcher mit den Gesetzen der Thermodynamik in
einklang bringen?



Auf zwei Arten.

1) Die Thermodynamik, die du meinst, basiert auf diversen Annahmen, u.a.
der, dass es sowas wie ein abgeschlossenes System gibt, in dem man sie
betrachten kann. Ein Schwarzes Loch ist schon dem Wortlaut nach nicht
geschlossen, sondern offen. Es ist also durchaus fraglich, ob die
Thermodynamik da überhaupt Anwendung finden kann.

2) Durch Hawking-Strahlung.

Ähnliche fragen