Thinkpad R51 mit openSUSE11.0 - Status

30/06/2008 - 16:32 von Manfred Schenk | Report spam
Hi,

hier mal ein kurzer Statusmeldung zu meinem Versuch openSUSE11.0 auf meinem
Thinkpad 11.0 zu installieren:

- Grund-Installation grundsàtzlich problemlos trotz Einbindung zusàtzlicher
Repositories

- Einbindung der UMTS-Karte (HSUPA-Karte von Huawei) erforderte etwas Recherche
bezüglich udev.rules und user permissions - funktioniert aber dann auch per
umtsmon (wegen bug mit crash muss das tool allerdings nach der sim-eingabe
immer erneut gestartet werden)

- leider keine beschleunigte 3D-Grafik (der aktuelle closedsource ATI-Treiber
unterstützt die verbaute Karte anscheinend nicht mehr, meine Zeit hat bisher
noch nicht gereicht um eine àltere Version zu testen)

das war jetzt also mein (subjektiver) Statusbericht - es lief also besser als
ich erwartet hatte nach meinen mittlerweile 12 Jahren Linuxerfahrung.

Trotzdem würde ich jedem der noch nicht so viel Erfahrung hat raten nicht einfach
nur wegen der neuen Version Hals über Kopf die neue Version aufzuspielen - bei
mir war sowieso eine Aktualisierung nötig da die vorher dort installiert 10.1
langsam etwas àltlich wurde (bezüglich Sicherheitsupdates usw.) - d.h. falls
die Neuinstallation schiefgelaufen wàre hàtte ich auch die 10.3 aufspielen
können und es war auch nicht mein alleiniger Rechner so dass ich auch wàhrend
der Installation immer Internetzugang für Recherchen hatte.


ciao,
Manfred



| Manfred Schenk | born between RFC638 and RFC640
| PGP-Keys unter |
| http://www.ZEROByte.de/pgp/ | WWW: http://www.ZEROByte.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Braun
03/07/2008 - 14:24 | Warnen spam
Manfred Schenk wrote:

Trotzdem würde ich jedem der noch nicht so viel Erfahrung hat raten nicht
einfach nur wegen der neuen Version Hals über Kopf die neue Version
aufzuspielen - bei mir war sowieso eine Aktualisierung nötig da die vorher
dort installiert 10.1 langsam etwas àltlich wurde (bezüglich
Sicherheitsupdates usw.) - d.h. falls die Neuinstallation schiefgelaufen
wàre hàtte ich auch die 10.3 aufspielen können und es war auch nicht mein
alleiniger Rechner so dass ich auch wàhrend der Installation immer
Internetzugang für Recherchen hatte.



Ja, der Hinweis ist generell richtig, allerdings hat 11.0 einige
Kerneloptionen einkompiliert, die bei Notebooks Energie sparen helfen und
die bei 10.3 nicht dabei sind.
Ne Testinstallation auf einem A30 war schon erfolgreich, mal sehen wannmain
Arbeitstier (Z60m) dran glauben muß ;-)

Ax

Ähnliche fragen