Thomas Schulz erklärt uns die Physik (Teil I)

16/09/2009 - 12:02 von Karl Kaos | Report spam
Wenn man sich die Schwurbelscheiße von RT mal antut, kann man Erstaunliches
entdecken. Seine Deutungen der "konventionellen Physik" sind ebenso
lehrreich wie erheiternd. Tipp: Einfach mal irgendwo eine Seite lesen und
staunen!

Bsp: Um die Seite 30 seines Meisterwerkes http://tinyurl.com/r38hss hat er
sich mit dem Cavendish-Versuch auseiandergesetzt und fördert Bahnbrechendes
zu Tage:

http://www.bilder-hochladen.net/fil...4-jpg.html

Was mich jetzt interessiert: Wenn RT die Massenanziehung nicht als dem
Körper innewohnende Eigenschaft ansieht, warum

ist dann a) die Massenanziehung auch außerhalb eines auf beide Massen
wirkenden Schwerefeldes beobachtbar wenn die Körper dort nicht zu einem
gemeinsamen Zentrum gezogen werden und sich dadurch eine Annàhreung der
Massen und damit ein "Scherwinkel" (wie von Schulzi postuliert) ergibt?

und b): warum zieht die Erde dann die beiden Körper (und die beiden Körper
die Erde) an?

Außerdem ist seine kleine Herleitung ein schönes Beispiel, wie jemand
Ursache und Wirkung verdrehen muß, damit sein Bockmist halbwegs "stimmig"
wird.

KK
 

Lesen sie die antworten

#1 G. Sandhöfner
16/09/2009 - 12:25 | Warnen spam
Karl Kaos schrieb:


ist dann a) die Massenanziehung auch außerhalb eines auf beide Massen
wirkenden Schwerefeldes beobachtbar wenn die Körper dort nicht zu einem
gemeinsamen Zentrum gezogen werden und sich dadurch eine Annàhreung der
Massen und damit ein "Scherwinkel" (wie von Schulzi postuliert) ergibt?

und b): warum zieht die Erde dann die beiden Körper (und die beiden Körper
die Erde) an?




Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe ist es kein Zug, sondern
ein Druck. Einzelheiten weiß ich leider nicht mehr.

R.T kennt übrigens keine Gravitation. In "seiner"Physik gibt es so etwas
nicht. Sondern es ist ein Druck den irgend welche Teilchen (SMT?) auf
einen Körper ausüben.

Hallo T-Rex. Hab ich das halbwegs richtig wiedergegeben?

Dein menschenverachtender Troll
(ich schreibs ja schon selber um "Dir" die Arbeit abzunehmen)

P.S. Aber die Regeln der "-Setzung musst "Du" noch einmal erklàren.

Ähnliche fragen