Thunderbird wird langsamer

08/10/2015 - 08:32 von Albrecht Mehl | Report spam
Ist eine neue opensuse-Version installiert worden, làuft der TB
befriedigend. Aber mit der Zeit wird er unmerklich langsamer, bis dann
in der Nàhe der nàchsten linux-Version es ziemlich nervig ist.

Woran könnte das liegen, wo sollte ich stochern?

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Intas
08/10/2015 - 09:23 | Warnen spam
Albrecht Mehl schrieb:

Ist eine neue opensuse-Version installiert worden, làuft der TB
befriedigend. Aber mit der Zeit wird er unmerklich langsamer, bis dann
in der Nàhe der nàchsten linux-Version es ziemlich nervig ist.

Woran könnte das liegen, wo sollte ich stochern?



Z.B.: Problem

Thunderbird speichert alle eingehenden E-Mails standardmàßig in einer
einzigen Datei namens INBOX, dem Posteingang. Diese Datei wird,
insbesondere durch Mails mit großen Anhàngen, schnell sehr groß.
Dadurch werden Lese- und Suchvorgànge in dieser Datei langsam. Dieser
Effekt wird durch Anti-Viren-Software, die den Posteingang bei jeder
Verànderung der Datei INBOX, also bei jedem Eingang einer neuen E-Mail,
komplett neu überprüft, noch verstàrkt.

Lösung:

Teilen Sie Ihren Posteingang auf, indem Sie für verschiedene
Rubriken, z.B. "privat", "dienstlich" etc., eigene Unterverzeichnisse
erstellen, die entsprechenden E-Mails in diese Unterverzeichnisse
verschieben und so die Größe der Datei INBOX reduzieren. Konfigurieren
Sie Thunderbird weiterhin dergestalt, dass die Datenverzeichnisse
regelmàßig komprimiert werden.

Ähnliche fragen