[Tiger] iTunes, entferntes Volume und Schreibrechte

13/01/2008 - 23:44 von Radulph Kader | Report spam
Hallo,

ich habe mir evt. etwas an der iTunes-Library zerschossen, als ich den
Client-Rechner zu schnell herunterfuhr und die Library noch sicherte.
Die iTunes Library befindet sich auf einem Server. Auf dem Server selbst
làsst sie sich anstandslos öffnen, vom bevorzugten Client hingegen nicht.

Nunmehr meldet iTunes beim Start:
"Die Datei 'iTunes Library" ist geschützt, befindet sich auf einem
geschützten Volume oder Sie besitzen keine Schreibrechte für diese Datei."

Habe beim Googeln leider nur Geschwalle in diversen Foren gefunden. Kann mir
hier jemand sagen, wie ich das wieder zurechtbiege?

Was ich bisher gemacht habe: Rechte auf alle Unterordner anwenden.

Gruß & Dank vorab

rakader
ebay-Anzeige auf Google.de: Forelle ­ Riesenauswahl an Top-Angeboten
Sie suchen Forelle? Neue & gebrauchte Artikel finden Sie supergünstig bei
eBay. Auch zum Sofort-Kaufen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
14/01/2008 - 09:25 | Warnen spam
Radulph Kader schrieb am 13.01.2008 in <news:C3B052DD.EF38%
ich habe mir evt. etwas an der iTunes-Library zerschossen, als ich den
Client-Rechner zu schnell herunterfuhr und die Library noch sicherte.
Die iTunes Library befindet sich auf einem Server. Auf dem Server selbst
làsst sie sich anstandslos öffnen, vom bevorzugten Client hingegen nicht.



Was ist das für "Server", was bedeutet "öffnen"? "In iTunes" oder auch
so im Finder?

Nunmehr meldet iTunes beim Start:
"Die Datei 'iTunes Library" ist geschützt, befindet sich auf einem
geschützten Volume oder Sie besitzen keine Schreibrechte für diese Datei."



Ja und? Hat iTunes recht? Was sagt der Info-Dialog bzgl. Berechtigungen
und "Geschützt"? Sowohl auf "Server", falls das auch ein Mac ist (warum
werden solche wertvollen Infos verschwiegen?) als auch auf dem "Client"?

Habe beim Googeln leider nur Geschwalle in diversen Foren gefunden.



Wohl immer den Hinweis, "Rechte zu reparieren", oder? *g*

BTW: Wenn Du dazugeschrieben hàttest, welche MacOS X Version(en) Du
benutzt, hàtte man evtl. auch Sinniges bzgl. dtrace/dtruss nachreichen
können, mit dem man unter 10.5 *jedes* solches Problem blitzschnell
analysieren kann...

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen