[Tiger] Zugriffsrechte via afp verrutscht?

14/12/2007 - 03:00 von Radulph Kader | Report spam
Hallo,

gegeben Mac OS X Server 10.4.11 auf den via AFP vom Client mit 10.4.11
zugegriffen wird. Mehrere Benutzer kopieren ihren Kram dorthin.

Einige dmg-Dateien (Datenbanken), die dort auf einer Platte ohne System zur
Sicherung lagern, lassen sich anstandslos mounten. Ihr Inhalt làsst sich
aber nicht mehr kopieren. Allenfalls ergibt das ein Alias im Zielordner.
Beim gemounteten Image enthaltene Ordner lassen sich nicht kopieren; hier
erscheint das Verbotszeichen.

Apfel+I zeigt die gleichen Admin-Rechte an. Kann es hingegen sein, dass hier
etwas mit ACL verrutscht ist. Und wenn ja, wie verschaffe ich mir Klarheit
(Terminal?) darüber?

Danke vorab und Grüße,
rakader
ebay-Anzeige auf Google.de: Forelle ­ Riesenauswahl an Top-Angeboten
Sie suchen Forelle? Neue & gebrauchte Artikel finden Sie supergünstig bei
eBay. Auch zum Sofort-Kaufen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Radulph Kader
14/12/2007 - 03:19 | Warnen spam
"Radulph Kader" schrieb am 14.12.2007 3:00 Uhr unter
in C387A235.E1F8%:

Hallo,

gegeben Mac OS X Server 10.4.11 auf den via AFP vom Client mit 10.4.11
zugegriffen wird. Mehrere Benutzer kopieren ihren Kram dorthin.

Einige dmg-Dateien (Datenbanken), die dort auf einer Platte ohne System zur
Sicherung lagern, lassen sich anstandslos mounten. Ihr Inhalt làsst sich
aber nicht mehr kopieren. Allenfalls ergibt das ein Alias im Zielordner.
Beim gemounteten Image enthaltene Ordner lassen sich nicht kopieren; hier
erscheint das Verbotszeichen.

Apfel+I zeigt die gleichen Admin-Rechte an. Kann es hingegen sein, dass hier
etwas mit ACL verrutscht ist. Und wenn ja, wie verschaffe ich mir Klarheit
(Terminal?) darüber?



Noch zwei Zusàtze: Via ARD funktioniert da Kopieren. Die auf dem Client
gemounteten Images lassen sich ohne Neustart übrigens nicht entfernen.

rakader

Ähnliche fragen