Time-Machine Frage

13/10/2008 - 09:48 von usenet.NOSPAM | Report spam
Hi Leute,

ich habe an meinem MacBookPro eine 500er Platte, auf die ich per
TimeMachine Backups der internen Platte schreiben lasse.

Nun ist nach einen halben Jahr die 500er Platte voll und ich würde gerne
die gemachten Backups "ausdünnen" - also z.B. bei den weiter
zurückliegenden nur noch eines je Monat aufheben.

Kann ich da einfach den entsprechenden Ordner auf der Backupplatte
löschen? Oder gibt es da einen anderen Weg, der z.B. TimeMachine auch
"sagt" dass das entsprechende Backup nun gelöscht wird?

Ciao

Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
13/10/2008 - 10:12 | Warnen spam
Dirk Wagner schrieb in <news:1ioqto3.avjq7r18k4jb4N%
Kann ich da einfach den entsprechenden Ordner auf der Backupplatte
löschen?



Hoffentlich erstmal so einfach nicht Dank der ACLs auf die Sicherungs-
Ordner.

Oder gibt es da einen anderen Weg, der z.B. TimeMachine auch "sagt"
dass das entsprechende Backup nun gelöscht wird?



Wo ist denn das Problem? Mag TimeMachine nicht mehr sichern? Denn die
Voreinstellungen lauten:

Time Machine macht:
* Stündliche Backups für die letzten 24 Stunden
* Tàgliche Backups für den letzten Monat
* Wöchentliche Backups, bis Ihr Backup Zielvolumen voll ist.

Ist natürlich mal wieder den erbàrmlichen Lokalisierungsleistungen von
Apple D geschuldet, daß der Eindruck entsteht, mit voller Disk wàre
Schluß mit Backup. Denn im englischen Original heißt es richtigerweise
"Time Machine *keeps* [...] weekly backups until your backup disk is
full". D.h. gesichert wird weiterhin, wenn die Platte voll ist, nur
werden eben nur so viele alte wöchentliche Sicherungen aufgehoben, wie
auf die Platte passen.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen