Time Machine nach Festplattenwechsel

22/02/2009 - 18:12 von jgrimm | Report spam
Ich habe meinem MacBook statt der 250-er nun eine 500-er Platte gegönnt.
Mit SuperDuper geclont, die neue Platte auch gleich benannt und dann
eingebaut. Funktioniert alles ganz prima. Problem nur: Wenn ich meine
TimeMachine-Platte anschliesse, erkennt die nicht, dass es einfach
weiter backupen soll, sondern versucht ein Gesamtbackup.

Gibt es eine Möglichkeit, TM da zu überlisten? TM soll also nicht
"erkennen", dass da ne neue Platte drinnen hàngt...

Gruß

Jürgen Grimm
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus-Peter Friedl
22/02/2009 - 18:59 | Warnen spam
Jürgen Grimm schrieb:

Gibt es eine Möglichkeit, TM da zu überlisten? TM soll also nicht
"erkennen", dass da ne neue Platte drinnen hàngt...



Hab vor nicht allzulanger Zeit genau das gleiche gemacht, 250 auf 500,
allerdings mit 'Festplattendienstprogramm > Wiederherstellen'.

Time Machine hat es gefressen und dort weitergemacht, wo sie zuvor
aufgehört hatte.

:: kpf

Ähnliche fragen