Forums Neueste Beiträge
 

Time Machine pennt?

21/06/2012 - 11:59 von Walter A. Schmidt | Report spam
Zeit 11:11 Uhr:
Zwei Alben zur iTunes-Bibliothek hinzugefügt

Zeit 11:40 Uhr:
iTunes ist geschlossen; Time Machine startet; bei einem Klick
aufs Time-Machine-Symbol in der Symbolleiste wundere ich mich
über die geringe Menge der zu sichernden Daten.

Time Machine ist fertig; ich sehe mir von Hand die gesicherte
iTunes-Bibliothek an: die neuen Alben sind _nicht_ drin!

iTunes zur Kontrolle geöffnet: Ja, die Alben wurden hinzugefügt.

iTunes wieder beendet, Time Machine von Hand angeworfen:
Erst jetzt werden auch die neuen Alben gesichert

Frage: "Bemerkt" Time Machine geànderte oder neue Dateien
erst mit einer gewissen Zeitverzögerung?


danke im Voraus für erhellende Informationen
Walter
 

Lesen sie die antworten

#1 rocknrollpunk
21/06/2012 - 19:52 | Warnen spam
Walter A. Schmidt wrote:

danke im Voraus für erhellende Informationen



Wird dir wohl nicht helfen, aber unter Snow Leopard (ab 10.6.4 oder
10.6.5 - kann mich nicht mehr genau erinnern) war es bei mir ebenfalls
so, dass TM hàufig Dateien nicht sicherte (bzw. verzögernd wie bei dir),
aber durchaus mal solche Dateien sicherte, die auf der Ausschlussliste
standen. Seit Lion habe ich diese Fehler nicht mehr beobacht, auch unter
Leopard hatte ich nie diese Probleme.

Drew

"Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder
jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen." (Johann Nestroy)
-
<http://www.bildblog.de/>

Ähnliche fragen