Time Machine Platte zur Archivierung?

23/11/2007 - 11:39 von Peter Heilingbrunner | Report spam
Hallo,

ich archiviere momentan nicht mehr benötigte Daten (abgeschlossene
Kundenjobs, Bilder, DV-Material) auf Festplatten, klone diese, lege mit
CDFinder einen durchsuchbaren Katalog der Platte an und bewahre die
beiden Platten an verschiedenen Orten auf. Von der "Arbeitsfestplatte"
werden diese Daten dann gelöscht.

Meine Überlegung: Wenn nun Time Machine hier nebenher eh alle laufenden
Jobs auf eine weitere (interne) Platte sichert, könnte ich mir das
manuelle Archivieren doch eigentlich sparen, oder? Wenn die Time
Machine-Platte voll ist, klonen, in den Schrank damit, neue Platte für
Time Machine rein, fertig.

Was ist aber nun, wenn ich Daten aus einem alten Backup benötige und
nicht weiß, auf welcher der früheren Platten sich diese befinden? Behàlt
Time Machine den Spotlight-Index von den früheren Platten und làsst mich
darin suchen? Oder müsste ich von den Platten nach wie vor mit einem
anderen Tool einen Katalog erstellen lassen?

Oder würde dieses Szenario überhaupt nicht so funktionieren, wie ich mir
das vorstelle?

Danke und Grüße,
Peter

PS:
Ich wollte die Frage, ob Festplatten grundsàtzlich zur
Daten_archivierung_ geeignet sind, mal außen vor lassen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
23/11/2007 - 11:44 | Warnen spam
Peter Heilingbrunner schrieb in <news:
PS: Ich wollte die Frage, ob Festplatten grundsàtzlich zur
Daten_archivierung_ geeignet sind, mal außen vor lassen.



Dann kann ich mir ja jegliche Antworten sparen, da eh völlig sinnlos :-)

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen