Time Machine: Sicherung nur manuell starten?

16/08/2011 - 18:08 von Walter A. Schmidt | Report spam
MacBookPro, OSX 10.6.8; Datensicherung per Time Machine,
das dazu benutzte Laufwerk wird i.d.R. nur 1 x tàglich
angesteckt.

Die Sicherung startet automatisch, wenige Sekunden nachdem
das Lw verbunden ist. Als ich nun tatsàchlich ein paar
zerschossene Dateien wiederherstellen musste und dazu die
TM-Platte anschloss, geschah das ebenfalls. Das kam mir
ziemlich störend und sinnlos vor.

Frage: Kann ich OSX dazu veranlassen, dass die Sicherung nur
noch manuell angestoßen wird, und nicht mehr nach Zeitplan?
Wenn ja: wie?

Ein dickes und ansonsten recht informatives OSX-Handbuch
verweigert an dieser Stelle die Auskunft: TM sei von Haus
aus so eingestellt, dass man nix falsch machen könne, und
wer daran etwas veràndere, würde sich wahrscheinlich sowieso
nur ins Knie schießen... (sinngemàß zitiert)

TIA
Walter
 

Lesen sie die antworten

#1 FrankReutter
16/08/2011 - 18:19 | Warnen spam
Walter A. Schmidt wrote:

Frage: Kann ich OSX dazu veranlassen, dass die Sicherung nur
noch manuell angestoßen wird, und nicht mehr nach Zeitplan?



Ja.

Wenn ja: wie?



Systemeinstellungen -> Time Machine -> Hàckchen bei "Blabla in
Menuleiste anzeigen" setzen. Dann am großen Schieber TM ausschalten.

Bei Bedarf im Menu "Backup jetzt erstellen" wàhlen.

Ein dickes und ansonsten recht informatives OSX-Handbuch
verweigert an dieser Stelle die Auskunft: TM sei von Haus
aus so eingestellt, dass man nix falsch machen könne, und
wer daran etwas veràndere, würde sich wahrscheinlich sowieso
nur ins Knie schießen... (sinngemàß zitiert)



Das Buch hat recht.

cu
frang
...ausserdem halte ich verdunkelte Heckscheiben für antisozial und dumm.

Ähnliche fragen