Time Machine unbrauchbar? Alternativen?

22/10/2008 - 17:17 von Thorsten Steinbrenner | Report spam
Hallo!

Ich beschàftige mich jetzt schon ein paar Tage mit dem Thema ein
"ordentliches" und verlàssliches Backup meines relativ neuen MBP zu
erstellen. Naheliegend war es, sich zuerst mit der integrierten Time
Machine zu beschàftigen. Allerdings halte ich mittlerweile TM für eine
ziemlich unbrauchbare Software aus den folgenden Gründen:

1. Ein Backup eines Notebooks muss IMHO über ein Netzwerk möglich sein.
Das geht ja wohl mit einem Hack, wird aber von Apple nicht offiziell
unterstützt. Außerdem berichten viele Benutzer von Problemen [1-3].
Diese "Lösung" ist also weit von einem verlàsslichen Backup entfernt und
scheitdet somit aus.
Ein Feature zu entfernen, das anfangs noch vorhanden war, nur um Time
Capsule zu verkaufen, finde ich schlechten Stil, aber das nur am Rand...

2. TM benötigt, wenn man eine externe HDD verwenden will, zwingend eine
Platte, die mit dem Apple Partitionsschema partitioniert und mit HFS+
formatiert ist. D.h. ich kann keine Platte mit zwei Partitionen nehmen,
eine mit ext3 für meine Linux-Backups und eine mit HFS+ für Time Machine.

Habe ich das bis hierher richtig verstanden oder mache ich einen Fehler?

Da TM also wahrscheinlich ausfàllt stellt sich mir die Frage nach
Alternativen. Unter Unix gibt es ja reichlich Tools für Backups. Mir
schwebt z.B. rsync, cpio, afio, cp oder rsnapshot vor. Nur gibt es damit
wieder zwei Probleme:

1. Werden damit die erweiterten Attribute von HFS+ korrekt gesichert?

2. Was muss ich sichern um mein MBP im Zweifel komplett wieder
herstellen zu können?

Um alle diese Klippen zu umschiffen bin ich weiter auf die Suche
gegangen und bin u.a. über Carbon Copy Cloner gestolpert. Das klingt gut
und nutzt, so wie ich es verstanden habe, auch lange erprobte Unix Tools
(rsync) für seine Backups.

Frage: Wie macht ihr eure Backups? Ist CCC zuverlàssig mit dem Erstellen
und vor allem der Wiederherstellung von Backups eines kompletten
Rechners? Oder habt ihr bessere/zuverlàssigere Alternativen?

Sorry für dieses lange Posting, aber ich finde das Thema zu komplex um
es in nur einen Satz zu packen... :-/

Danke für eure Meinungen!

Thorsten

[1] http://www.macnews.de/Ersten+Schritte+mit+Leopard:+Editorial/104190.html
[2] http://rolf.haynberg.de/?pƒ
[3]
http://www.flokru.org/2008/02/17/ti...r-leopard/

Thorsten

Mache alles so einfach wie möglich, doch nicht einfacher.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
22/10/2008 - 17:52 | Warnen spam
Thorsten Steinbrenner wrote:

Um alle diese Klippen zu umschiffen bin ich weiter auf die Suche
gegangen und bin u.a. über Carbon Copy Cloner gestolpert. Das klingt gut
und nutzt, so wie ich es verstanden habe, auch lange erprobte Unix Tools
(rsync) für seine Backups.



Meine Frau nutzt den ccc.

Frage: Wie macht ihr eure Backups? Ist CCC zuverlàssig mit dem Erstellen
und vor allem der Wiederherstellung von Backups eines kompletten
Rechners? Oder habt ihr bessere/zuverlàssigere Alternativen?



Restore war noch nicht notwendig, aber vor ein paar Jahren habe ich
damit mal die Migration auf eine neue HD vorgenommen. Dunkel ist meine
Erinnerung, wie genau ich vorgegangen bin, aber funktioniert hat es
problemlos, es hat nix gefehlt.


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/

Ähnliche fragen