Forums Neueste Beiträge
 

Time Machine: Warum fehlen Daten im Backup?

12/11/2015 - 20:44 von usenet.NOSPAM | Report spam
Wie in <1mdshf0.2bp35x18plcleN%usenet.NOSPAM@diwasoft.de> geschrieben
vermisse ich nach einem Komplett-Restore aus einem TM-Backup nicht nur
Dateien, die ich dusseligerweise aus der Sicherung ausgeschlossen hatte
(die ich inzwischen aber aus einer anderen Sicherung wieder habe
herstellen können), sondern auch DAteien, die sich in Ordnern befanden,
die ich definitiv NICHT aus der Sicherung ausgeschlossen habe.

Konkret handelt es sich um Dateien und Ordner aus dem "Bilder" Ordner.

So ist die Katalogdatei von Media-Pro, die eigentlich wöchentlich
aktualisiert wurde NICHT im Backup - eine alte Version, die ich im
letzten Winter zuletzt gesichert habe ist aber da.

Ähnliches auch bei Unterordnern mit Bildern: Der Ordner mit den RAW
Dateien fehlt komplett, in anderen Ordnern fehlen teilweise Unterordner.
Mal einer, mal alle.
Mal sind es neue Ordner (z.B. Juni 2015), mal alte aus dem letzten Jahr
oder noch àlter.

Ein Muster erschließt sich mir da nicht...

Gibt es einen Weg, sicher zu gehen, dass sowas nicht noch mal passiert?
Bisher hatte ich bei Restores aus TimeMachine noch keine Probleme, was
aber nur bedeutet, dass ich bisher immer nur die Dateien zurückholen
wollte, die auch gesichert waren...

Bilder wollte ich bisher noch keine zurückspielen ;-/

Ciao

dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
12/11/2015 - 21:16 | Warnen spam
Dirk Wagner schrieb in <news:1mdsjut.rmho8j1fqn7x2N%
Wie in <1mdshf0.2bp35x18plcleN% geschrieben
vermisse ich nach einem Komplett-Restore aus einem TM-Backup nicht nur
Dateien, die ich dusseligerweise aus der Sicherung ausgeschlossen
hatte (die ich inzwischen aber aus einer anderen Sicherung wieder habe
herstellen können), sondern auch DAteien, die sich in Ordnern
befanden, die ich definitiv NICHT aus der Sicherung ausgeschlossen
habe.



Ich hab's nicht mehr ganz auf dem Schirm. Aber war das nicht so, dass
Quelle größer Ziel war (immer verkehrt)? Und hast Du mal das Dateisystem
des TM-Mediums geprüft? Wenn ja, mit welchem Ergebnis?

TimeMachine arbeitete ja mit Verzeichnis-basierten Hardlinks (ein
Konzept, das es so gut wie nirgendwo anders gibt, weil man sich damit
ultraformidabel in den Fuß schießen kann). Da HFS+ elender Schrott aus
dem letzten Jahrtausend ist, wurde dieses Feature auch nur wieder
irgendwie abwàrtskompatibel drangepappt (die Details findet Tante
Google, wenn man sie nach "timemachine jon siracusa hardlink half
million files" oder so befragt -- was man nicht tun sollte, wenn man zu
irrationalen Ängsten neigt, weil man TM dann anschließend nicht mehr
einsetzen will). Aber wenn da mal was schiefgeht, dann ist die Sicherung
halt maximal inkonsistent.

Gibt es einen Weg, sicher zu gehen, dass sowas nicht noch mal
passiert?



Hàngt bisserl von der Antwort auf obige Frage ab.

Gruss,

Thomas, kann immer wieder nur dringend zu 2 rotierenden TM-Medien raten.
Eins gerne immer dranhàngend, das andere ab und an und ansonsten sauber
verràumt.

Ähnliche fragen