TimeMachine Backup extreeem langsam

16/12/2012 - 20:16 von spamfalle2 | Report spam
Neue Platte (bzw. neu formatiert). 750GB Samsung im USB 3.0 Gehàuse.

Zuerst an ein MBP angeschlossen und von der 200GB-Partition mit dem
Account meiner Freundin (10.8.2) mehrere Backups gemacht. Das alte MBP
hat zwar nur USB 2.0, aber sie hat auch nur ca. 100GB belegt. Das erste
Backup brauchte ein paar Stunden (mittags gestartet, abends fertig). Ich
habe die Zeit nicht gemessen, aber es ging "normal" schnell. Die
folgenden Backups waren jeweils ein paar GB (Fotos bearbeiten, drehen,
aufhellen...) und gingen flott.

Diese Platte hat nun noch über 500GB frei, also wollte ich darauf auch
ein Backup meines rMBP (mit USB 3.0) machen.
Erstmal eine Filmdatei 2.22GB drauf kopiert - 28 sec. Macht also rund 12
sec pro GB bzw. 90 MB/sec. Circa 4mal schneller als bei USB 2.0. Passt.

Film wieder gelöscht, Platte als zweites Backupmedium im
TimeMachine-KontrollPanel hinzugefügt. Backup startet...
Dass es erstmal mehrere Minuten lang "vorbereitet" bevor die Kopiererei
startet war klar. Als es dann losging, wollte er 351,27GB kopieren, mit
etwas über 2,7 Mio Dateien. Da die Platte am rMBP dank USB 3.0 viermal
so schnell làuft wie am alten Core2Duo-MBP und es weniger als die 4fache
Datenmenge ist, sollte das also schneller gehen. Vor allem da von einer
SSD statt HDD gelesen wird.

Doch die Daten tröpfeln nur auf die Backup-Platte - aktuell steht da
irgendwas von 155 Tagen bis dieses Backup fertig wird. Nach einer Stunde
waren noch nichtmal 300 MB geschrieben.

Wer steht da auf der Bremse, bzw. wie kann ich da nachsehen?

Spotlight indiziert nix, ein "top -u" zeigt nix Auffàlliges, CPU 85%
idle, der größte Brocken ist ein WebProcess mit 20%, und die Lüfter sind
nicht zu hören.

In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
16/12/2012 - 21:57 | Warnen spam
Marc Stibane schrieb in <news:
Wer steht da auf der Bremse, bzw. wie kann ich da nachsehen?



Parallel Meldungen von wegen "Unable to talk to lsboxd" in system.log?

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen