Timeout bei SQL-Server

14/07/2009 - 08:29 von Thomas_INEOS | Report spam
Hallo,
Ich habe eine grössere Anwenung in A2003 geschrieben auf die derzeit immer
mehr Leute zugreifen. Seit ein paar Tagen bekomme ich wàhrend des
Datenupdates eine Fehlermeldung wegen eines Timeouts. Ich vermute, dass durch
die viele Zugriffe und weil die User einzelne Datenàndern die entsprechenden
Datensàtze gesperrt sind und damit dieses Timeout verursachen.
Wàhrend des Updates, das aus ca. 10 Queries besteht übernehme ich die Daten
zunàchst aus Excel Dateien in temporàre Tabellen und füge diese Datensàtze
dann an die Tabellen auf dem SQL Server an.
Gibt es eine Möglichkeit, diese Anfüge/Aktualisierungen erst nach den
entsprechenden Freigaben durchzuführen?

Vielen Dank

Thomas Friederich
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Doerbandt
14/07/2009 - 10:11 | Warnen spam
Hallo, Thomas,

Thomas_INEOS:

Ich habe eine grössere Anwenung in A2003 geschrieben auf die derzeit immer
mehr Leute zugreifen. Seit ein paar Tagen bekomme ich wàhrend des
Datenupdates eine Fehlermeldung wegen eines Timeouts. Ich vermute, dass durch
die viele Zugriffe und weil die User einzelne Datenàndern die entsprechenden
Datensàtze gesperrt sind und damit dieses Timeout verursachen.



vermuten ist in diesem Fall nicht so günstig. Wissen wàre besser! ;-)
Hast Du mal auf der Serverseite einen Trace laufen lassen?

Wàhrend des Updates, das aus ca. 10 Queries besteht übernehme ich die Daten
zunàchst aus Excel Dateien in temporàre Tabellen und füge diese Datensàtze
dann an die Tabellen auf dem SQL Server an.
Gibt es eine Möglichkeit, diese Anfüge/Aktualisierungen erst nach den
entsprechenden Freigaben durchzuführen?



Ich würde versuchen, genau die laut Trace kritischen Abfragen zu
optimieren.

Gruss - Mark

Informationen fuer Neulinge in den Access-Newsgroups unter
http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Bitte keine eMails auf Newsgroup-Beitràge senden.

Ähnliche fragen