Tintenstrahler durchblasen?

09/01/2013 - 10:58 von Matthias Weingart | Report spam
Hallo Leute,

mein Canon MP830 (Multifunktionstintenstrahler) hat ein Problem mit seiner
grossen schwarzen Tintenpatrone. Seit die mal ausgetrocknet ist, kommt in dem
Kanal keine Tinte mehr durch. Hab schon einiges versucht: neue
Originalpatrone, diverse Reinigungsprogramme durchlaufen lassen usw. Nix.
Fehlerbild ist so, dass er nach einem Tag stehen ein paar Pixel druckt
(Düsentextdruck), direkt nach dem Cleanbefehl aber gar nix.
Kann man da eventuell noch etwas machen (mit Druckluft durchblasen oder
demontieren und reinigen)? Ich vermute, das Ansaugen auf dem Kanal klappt
nicht mehr richtig. Die Patrone liegt aber sauber auf

M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Müller
09/01/2013 - 11:26 | Warnen spam
Am 09.01.2013 10:58, schrieb Matthias Weingart:
Hallo Leute,

mein Canon MP830 (Multifunktionstintenstrahler) hat ein Problem mit seiner
grossen schwarzen Tintenpatrone. Seit die mal ausgetrocknet ist, kommt in dem
Kanal keine Tinte mehr durch. Hab schon einiges versucht: neue
Originalpatrone, diverse Reinigungsprogramme durchlaufen lassen usw. Nix.
Fehlerbild ist so, dass er nach einem Tag stehen ein paar Pixel druckt
(Düsentextdruck), direkt nach dem Cleanbefehl aber gar nix.
Kann man da eventuell noch etwas machen (mit Druckluft durchblasen oder
demontieren und reinigen)? Ich vermute, das Ansaugen auf dem Kanal klappt
nicht mehr richtig. Die Patrone liegt aber sauber auf



Ultraschallbad, wenn du sowas hast. Statt Druckluft sollte Vakuum besser
sein. Wenn du kein Vakuum hast, kannst du den Druckkopf evtl. auch
auskochen. Aber Vorsicht - die meisten Kunststoffe sind nur bis 80°C
spezifiziert. Sie halten zwar meist mehr aus, werden aber recht weich
dabei und können sich verformen. Wenn das alles nicht hilft, hast du
vermutlich endgültig verloren und brauchst einen neuen Druckkopf.

Servus
Christoph Müller
http://www.astrail.de

Ähnliche fragen