Tintenstrahler reparieren?

09/05/2011 - 15:04 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

mein treuer Canon Pixma iP5000 làsst mich gerade im Stich.
Nach einer harmlosen Öffnungsaktion (auf www.druckerchannel.de sehr gut
beschrieben) konnte ich die ursprüngliche Fehlerursache - ein verdrecktes
Strichlineal - leicht beheben. Ich bilde mir ein, nirgends drangekommen zu
sein, aber seitdem druckt die Kiste nur noch in Textschwarz (das dafür
perfekt :-( ). Am Farbdrukkopf kommt kein Tropfen mehr raus, obwohl die
Farbe beim Abstreifen auf einem Taschentuch frei aus den Düsen fließt.
"Sprit" ist auch noch überall genug drin.
Ich vermute einen Defekt zwischen Elektronik und Druckkopf. Sichtbar ist
nichts, alles sieht aus wie immer.
Hat irgendwer eine Ahnung, Ideen, Quellen, Daten, Diagnostics, Messpunkte,
Oszillogramme, wasauchimmer? Oder ist das alles so eine
herstellerspezifische Alchimie, dass da nur Eingeweide[tm] Zugang haben?

Schade wàre es schon, die Kiste ausmustern zu müssen. Die Druckqualitàt
ist 1a (wenn es funktioniert), und die Patronen sind noch unverdongelt...

Ansgar

*** Musik! ***
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
09/05/2011 - 15:09 | Warnen spam
Ansgar Strickerschmidt wrote:

Ich bilde mir ein, nirgends
drangekommen zu sein, aber seitdem druckt die Kiste nur noch in
Textschwarz (das dafür perfekt :-( ). Am Farbdrukkopf kommt kein
Tropfen mehr raus, obwohl die Farbe beim Abstreifen auf einem
Taschentuch frei aus den Düsen fließt. "Sprit" ist auch noch überall
genug drin. Ich vermute einen Defekt zwischen Elektronik und
Druckkopf.



Wir haben hier einen Canon, der an manchen Tagen keinen Tropfen gelb
mehr druckt, an anderen Tagen dafür aber fehlerfrei. Ich vermute
Kontaktprobleme am Druckkopf.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen